Fachkräftesicherung

Kirchheimer Initiative für Ausbildung (KIA)

Aussagen bzw. Prognosen darüber zu treffen, welche Qualifikationen in Zukunft wann und wo in welcher Masse gebraucht werden, fällt den Unternehmen zunehmend
schwerer.

Für Baden-Württemberg wird prognostiziert, dass es aufgrund der demografischen Entwicklung sowie wachstums- und strukturwandelbedingter Trends in den kommenden Jahren zu einem erheblichen Fachkräftemangel kommen wird. Ausbildung ist wichtiger denn je. Viele Unternehmen sind zunehmend herausgefordert, Jugendliche aktiv auf sich aufmerksam zu machen. Auch die Ausbildungsorganisation muss sich an den veränderten Voraussetzungen und Bedürfnissen von Jugendlichen orientieren.

Die Stadtverwaltung bringt sich hier aktiv in der Arbeitsgruppe Kirchheimer Initiative für Ausbildung (KIA) bestehend aus Mitgliedern der Agentur für Arbeit, dem Beruflichen Ausbildungszentrum Esslingen (BAZ), dem Bund der Selbständigen (BDS) Kirchheim, der IHK Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen, der Jugendagentur Kirchheim-Nürtingen e.V., der Kreishandwerkerschaft Esslingen-Nürtingen und der Stadt Kirchheim unter Teck. KIA ist ein starkes regionales Netzwerk und Bündnis rund um die Themen Ausbildung und Karriere und organisiert dazu regelmäßig Veranstaltungen zugeschnitten auf den aktuellen Bedarf. Zielgruppen sind neben Unternehmen in der Teckregion u.a. Jugendliche, Eltern sowie verschiedene Bildungseinrichtungen mit ihrer Lehrerschaft. Kontakt: kia@kirchheim-teck.de  

Ein Beispiel war die Veranstaltung "Karriere mit Lehre" in den Räumlichkeiten der SOMMER Antriebs- und Funktechnik GmbH in 2017. Im Fokus der Veranstaltung standen die duale Ausbildung für gewerblich-technische und kaufmännische Berufe sowie die damit verbundenen Karrierechancen. Das Hauptziel ist es, junge Menschen auf ihrem Weg in die berufliche Zukunft Hilfestellungen zu geben. Gleichzeitig kann durch eine Informationsplattform für die duale Ausbildung geworben und frühzeitig Fachkräfte für hiesige Unternehmen gesichert werden.

Forum für Talente -
Ausstellung in Kirchheimer Innenstadt

Jeder Mensch hat sein ganz eigenes Talent. Nur welches?

Diese Begabung zu entdecken und weiterzuentwickeln ist eine Herausforderung. Denn hat sich ein Talent herauskristallisiert, wird es durch das prägende Umfeld entweder gefördert oder gebremst. Umso wichtiger ist es, rechtzeitig die Fühler auszustrecken und die individuell passende Ausbildung zu finden - egal ob im Handwerk, in der Industrie oder der Wissenschaft.

Ziel dieses Pilotprojektes – eine Kooperation mit Kreativen und der Stadt Kirchheim unter Teck –  ist es, Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit Freunden, Eltern und Lehrern einen authentischen Einblick in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten unserer Region zu vermitteln. Und dazu zu motivieren, die Gelegenheit zu einem Praktikum zu nutzen, das die meisten Unternehmen gerne anbieten. Der Fokus liegt insbesondere auf solchen Berufen, welche nicht in aller Munde sind. So wurden zunächst zehn Auszubildende bei ihrer spannenden Arbeit begleitet und ihre individuellen Erfahrungen in Wort und Bild festgehalten.

Im Sommer 2017 war die Ausstellung „Forum für Talente“ in der Kirchheimer Innenstadt zu sehen. Ein Folgeprojekt ist in Planung. Mehr Info finden Sie unter www.forumfuertalente.de