"Next Office" - Neue Arbeitsformen für die Region Stuttgart

In Kirchheim unter Teck startet ein Pilotprojekt. Dieses soll die Verzahnung von Arbeit & Wohnen, Mobilität und Digitalisierung voranbringen.

Die Region Stuttgart unternimmt etwas gegen den Verkehrskollaps. Mit dem Aufbau von Büroflächen am Rande des Ballungsraumes soll den Arbeitnehmern im Großraum die Möglichkeit gegeben werden, auf zeitfressende und oftmals frustrierende Wege zur Arbeitsstätte zu verzichten. Im Kern geht es darum, Arbeitswelt und Mobilität neu zu denken und Bürostandorte mit flexiblen Arbeitsplätzen für Pendler zu schaffen. Die Standorte liegen strategisch günstig in Mittelzentren rund um Stuttgart. Der Vorteil: Die Wege vom Wohnort zum flexiblen Stadtbüro im nächstgelegenen Mittelzentrum sind kurz, das spart gegenüber Pendelfahrten ins Regionszentrum  wertvolle Zeit – ohne die Nachteile des Home Office. Firmen können in diesen Pendlerstationen Kontingente für ihre Mitarbeiter buchen.