Märkte

Nur wenige Sehenswürdigkeiten riechen so gut!

Bei jedem Schritt erlebt man einen anderen Duft: würziger Käse, süße Beeren, frische Brezeln. Jeden Montag, Donnerstag und Samstag gibt es auf dem Wochenmarkt Feinstes aus der Region – liegt Kirchheim doch direkt vor den Toren des Biosphärengebietes Schwäbische Alb.

Die Vielfalt der heimischen Produkte wechselt mit den Jahreszeiten: farbenfrohe Tulpen im Frühling, rote Kirschen im Sommer, saftige Äpfel im Herbst und knackige Nüsse zur Winterzeit. Außerdem ist der Wochenmarkt auch der Umschlagplatz für die Neuigkeiten in der Stadt.

Kirchheim unter Teck hat eine lange Markttradition - der Gallusmarkt wurde bereits 1574 urkundlich belegt auf den 1. Montag im November festgelegt. Diese hat sich bis heute erhalten und ist fester Bestandteil der Terminplanung vieler Bürger und Besucher der Stadt.

Und nach dem Einkauf auf dem Wochenmarkt gehört es für viele Besucher einfach dazu, in der Gastronomie eine Kleinigkeit zu genießen oder sich am Stand nebenan eine knackige Markt-Wurst vom Grill zu gönnen.

Der folgende Clip zeigt einige Impressionen des Gallusmarktes in Kirchheim unter Teck mit Krämermarkt und Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen.

Die Kirchheimer Märkte auf einen Blick

  • Jeden Montag, Donnerstag und Samstag von 07:00 bis 13:00 Uhr auf dem Marktplatz und in der Kornstraße
Die Markthändler bieten neben frischem Obst und Gemüse auch Käse, Fleischwaren und Feinkost, meist aus regionaler Produktion, an.

Auch die frischen Blumen für den Tisch oder den Garten zu Hause können Sie direkt auf dem Markt kaufen. Mehrmals im Jahr stellen die Händler ihren Markt unter ein besonderes Motto mit speziellen und passenden Aktionen.
  • Jeden 1. Montag im Monat von 08:00 bis 13:00 Uhr in der historischen Innenstadt.
Neben den Beschickern des Wochenmarktes gibt es bei den rund 100 weiteren Marktständen Herren- und Damenmode, Nützliches für den Haushalt, Schmuck und Trendartikel. Es findet sich auch allerlei mehr oder weniger Außergewöhnliches, ein wenig Stöbern lohnt sich daher.
  • Am ersten Montag im März von 08:00 bis 18:00 Uhr, mit Vergnügungspark auf dem "Ziegelwasen".
Der Märzen- und Gallusmarkt sind ein weiterer fester Bestandteil der langen Markttradition in Kirchheim unter Teck. Wie beim Krämermarkt, bieten auch hier weitere Markthändler ihre Produkte an. Besonderes Highlight, vor allem für die jüngeren Besucher der Stadt, ist immer auch der Vergnügungspark auf dem Ziegelwasen ab dem Freitag vorher bis zum Tag des Marktes selbst.

Seit vielen Jahren öffnen auch die Einzelhandelsgeschäfte in der Kirchheimer Altstadt am Sonntag vor Märzen- und Gallusmarkt ihre Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag, meist mit der Vorstellung von neuen Kollektionen und zahlreichen Aktionen in den Geschäften.
  • Am ersten Montag im November von 08:00 bis 18:00 Uhr, mit Vergnügungspark auf dem "Ziegelwasen"


  • 10 Tage im Dezember jeweils von 14:00 bis 20:00 Uhr.
In der historischen Innenstadt lädt der Kirchheimer Weihnachtsmarkt an den Buden zum Bummeln nach Geschenken oder zum Treffen mit Freunden und Bekannten bei einem Becher Glühwein oder Punsch ein. Der Weihnachtsmarkt wird organisiert vom Sachgebiet Marketing, Tourismus und Märkte.
Die Stadt Kirchheim unter Teck beherbergte von 1819 – 1914 den größten Wollhandelsplatz im damaligen Königreich Württemberg. Aus Anlass des 1050-jährigen Stadtjubiläums 2010 wurde erstmals wieder ein Wollmarkt veranstaltet und wird seitdem im 2-jährigen Rhythmus als Kunsthandwerkermarkt mit Angeboten und Aktionen rund um das Thema Schaf und Wolle durchgeführt.
 
Auch im kommenden Jahr soll dieser vom 01.10.2022 bis 02.10.2022 stattfinden.
 
Der Markt bietet an beiden Tagen zwischen dem romantischen Gebäudeensemble Marstall, Schloss und Altem Forstamt sowie im Schlossgraben für die Besucher und Anbieter ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Besichtigungen und Mitmach-Angeboten für Groß und Klein.
 
Zudem finden erstmals flankierend vom 29.09.2022 bis 03.10.2022 in der Kirchheimer Innenstadt die Goldenen Oktobertage statt.
 
Gerne möchten wir Ihr Kunsthandwerk an einem Verkaufsstand bei uns begrüßen.