Stadtnachricht

Ge(h)spräche über Möglichkeiten zum bürgerschaftlichen Engagement am Dienstag, 5. April 2022


Bei einem Spaziergang durch die Kirchheimer Innenstadt werden verschiedene Engagementmöglichkeiten aufgezeigt. Damit das passende Engagement entdeckt werden kann, werden verschiedene Organisationen aus den Bereichen Bildung, Kultur, Umweltschutz, Politik, Inklusion und Soziales angesteuert.

Menschen engagieren sich aus verschiedenen Beweggründen, sei es anderen zu helfen, etwas Sinnstiftendes zu tun, Deutschkenntnisse in der Alltagspraxis zu verbessern, neue Dinge zu lernen, Fähigkeiten und Talente einzubringen, seine Zeit zu verschenken oder neue Kontakte zu knüpfen. „So vielfältig und bunt wie unsere Gesellschaft ist, so breit gefächert sind die Möglichkeiten bürgerschaftlichem Engagements“, sagt Veranstalterin Christine Euchner von der Fachstelle Bürgerengagement.

Beim gemeinsamen Gehen, Betrachten und Sprechen lernen die Teilnehmenden verschiedene Organisationen, Einrichtungen und Vereine in Kirchheim unter Teck kennen. Daraus entwickeln sich Ideen für freiwilliges Engagement. Die Fachstelle Bürgerengagement lädt zum Zuhören und zum Mitreden ein. Der Stadtrundgang lebt vom verbalen Austausch.

Der Spaziergang ist nicht geeignet für mobilitätseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger, da vereinzelt auch nicht barrierefreie Innenräume besucht werden. Für eine Teilnahme ist ein Nachweis der 3G (getestet, geimpft, genesen) erforderlich. Am Ende des Spazierganges gegen 18:45 Uhr erwartet die Teilnehmenden ein kleines Vesper.

Wer an den „Ge(h)sprächen“ teilnehmen möchte, kann sich bis einschließlich Montag, 4. April 2022 entweder telefonisch bei Christine Euchner von der Fachstelle Bürgerengagement unter der 07021 502-358 oder per E-Mail an be@kirchheim-teck.de anmelden.

Fledermaus hängt an Ast und Text "Abhängen kannst du später!", Kampagne Engagement im Ehrenamt

Pressemitteilung Nr. 069/22 vom 23.03.2022