Stadtnachricht

Wichtige Kontakte und Adressen für ankommende Geflüchtete aus der Ukraine


Personen, die nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen

Flüchtende aus der Ukraine, die nicht bei Verwandten oder Freunden unterkommen, sollten sich direkt zu einer der Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes begeben. Die Erstaufnahmeeinrichtungen sind Erstanlaufstelle für alle Ankommenden und bieten eine umfassende Versorgung.

Diese befinden sich in Baden-Württemberg an den Standorten:

  • Heidelberg (Ankunftszentrum Patrick-Henry-Village, Grasweg, 69124 Heidelberg),
  • Karlsruhe (Durlacher Allee 100, 76137 Karlsruhe),
  • Sigmaringen (Binger Straße 28, 72488 Sigmaringen),
  • Freiburg (Müllheimer Straße 7, 79115 Freiburg) und
  • Ellwangen (Georg-Elser-Straße 2, 73479 Ellwangen).

Prinzipiell werden Flüchtende in Baden-Württemberg nach den Regelungen des baden-württembergischen Flüchtlingsaufnahmegesetzes (FlüAG) in den Erstaufnahmeeinrichtungen untergebracht, danach den Stadt- und Landkreisen zugewiesen und dort vorläufig untergebracht, wenn ihnen kein privater Wohnraum zur Verfügung steht.

Personen, die bei Verwandten oder Freunden ankommen

Personen, die direkt bei Verwandten oder Freunden in Kirchheim unter Teck unterkommen, sind der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck unverzüglich zu melden. Für die persönliche Anmeldung sind in der kommenden Woche folgende Zeiten beim Sachgebiet Ausländerwesen und BürgerService im Rathaus (Marktstraße 14) vorgesehen:

  • Montag, 07.03.2022,  08:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr
  • Dienstag, 08.03.2022, 08:00 - 12:00 Uhr
  • Donnerstag, 10.03.2022, 08:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 18:00 Uhr
  • Freitag, 11.03.2022, 08:00 - 12:00 Uhr

Weitere Links zum Thema

Häufig gestellte Fragen zum Aufenthaltsrecht und zur Unterbringung werden ausführlich vom Justizministerium Baden-Württemberg beantwortet: