Stadtnachricht

Der VVS informiert: Ukrainische Geflüchtete fahren ab sofort kostenlos im VVS


Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen hat allen Verkehrsunternehmen und Verbünden empfohlen, Ukrainerinnen und Ukrainer, die aufgrund des Krieges in ihrem Land nach Deutschland geflüchtet sind, kostenlos mit allen Bussen und Bahnen fahren zu lassen.

Als Fahrtberechtigung genügt ein gültiges ukrainisches Ausweisdokument (Pass oder Personalausweis). Die Regelung gilt vorerst befristet bis zum 31. März 2022 und wird ggf. entsprechend der aktuellen Lage angepasst.

Der VVS und alle Verkehrsunternehmen in der Region Stuttgart schließen sich selbstverständlich an dieser Solidaritätsaktion an und möchten mit der Regelung den geflüchteten Menschen aus der Ukraine eine einfache Mobilität im öffentlichen Nahverkehr ermöglichen, um z.B. zu ihren Unterkünften oder Verwandten zu kommen.

Quelle: Verkehrsverbund Stuttgart