Stadtnachricht

Die jährlichen Hundesteuerbescheide wurden verschickt


Der Flyer enthält eine Anleitung, wie Hundebesitzerinnen und -besitzer das „Geschäft“ ihres Hundes richtig entsorgen können. Auf diese Weise kann man einem möglichen Bußgeld von bis zu 250 Euro ganz einfach entgehen.

Zurückgelassene „Häufchen“ sind nämlich nicht nur unangenehm, sondern stellen auch ein Gesundheitsrisiko für Menschen, und besonders für Kinder, dar, wenn sie mit Krankheitserregern infiziert sind. Deshalb gilt für alle Vierbeiner ein Spielplatzverbot.

Auch von landwirtschaftlich genutzten Äckern und Wiesen sollten Hunde ferngehalten werden, da Krankheitserreger im Hundekot auch für andere Tiere gefährlich werden können.

Um die Entsorgung zu erleichtern, hat die Stadtverwaltung im gesamten Stadtgebiet Hundetoiletten mit kostenlosen Tüten aufgestellt.

Hundehalterinnen und -halter können zugeknotete volle Tüten entweder bei den Hundetoiletten, aber auch in allen städtischen Müllbehältern oder in der privaten Restmülltonne entsorgen.

Eine aktuelle Übersicht zu den Standorten der aufgestellten Beutelspender, den Flyer in digitaler Form und weitere Informationen zur Hundehaltung finden Sie unter www.kirchheim-teck.de/hundehaltung.