Stadtnachricht

Vorübergehende Erhöhung der Wasserhärte


Die vorübergehende Änderung betrifft ausschließlich das Trinkwasser von der Landeswasserversorgung aus dem Wasserwerk Langenau. Betroffen ist Kirchheim unter Teck in allen Stadtteilen. Eine Ausnahme bilden bestimmte Teile von Nabern und Lindorf: Nabern wird nördlich der Neuen Straße mit Bissinger Eigenwasser und im übrigen Gebiet mit Landeswasser versorgt. In Lindorf sind die Gebiete von der Ötlinger Straße ausgehend nördlich der Zähringer Straße bis zur Hardstraße, sowie die Oberboihinger Straße bis zur Straße Rote Morgen betroffen. Das übrige Gebiet von Lindorf wird mit Bodenseewasser versorgt.

Nach Abschluss der Umbaumaßnahmen reduziert sich die Wasserhärte in den betroffenen Stadtgebieten wieder auf den Ausgangswert.

Blick auf das Rathaus vom Kirchturm aus

Pressemitteilung Nr. 008/22 vom 10.01.2022