Stadtnachricht

Tiefbauarbeiten in der Schülestraße im Bereich zwischen Gerber- und Alleenstraße ab Montag, 10. Januar 2022


Aufgrund der Tiefbauarbeiten zur Verlegung und Umverlegung von Stromleitungen muss die Schülestraße zunächst im nördlichen und anschließend im südlichen Bereich zwischen der Gerberstraße und der Alleenstraße halbseitig gesperrt werden. Da im genannten Bereich kein Begegnungsverkehr stattfinden kann, wird die Schülestraße als Einbahnstraße ausgewiesen: Der Verkehr kann von der Kolbstraße in Richtung Alleenstraße fahren. In der Gegenrichtung ist die Straße zwischen der Alleenstraße und Gerberstraße gesperrt, der Verkehr aus der Gerberstraße kann die Schülestraße jedoch in Richtung Kolbstraße befahren. Lediglich der Verkehr von der Alleenstraße kann nicht in die Schülestraße einfahren und wird über den nördlichen Alleenring, die Plochinger Straße und die Paradiesstraße umgeleitet.

Fußgängerinnen und Fußgänger können den südlichen Gehweg der Schülestraße nutzen und die Straße an der Fußgängerampel oder dem Fußgängerüberweg überqueren. Der Fußgängerverkehr von der Stadtmitte kommend wird über den Fußgängerüberweg in der Alleenstraße und den Hain der Kulturen umgeleitet.

Außerdem werden zwischen dem 10. Januar und 28. Februar 2022 Kabelumverlegungen und Arbeiten an der Straßenbeleuchtung in der Gerberstraße durchgeführt. In diesem Zeitraum ist die Gerberstraße im Bereich der Hausnummern 11 bis 15 zeitweise voll gesperrt. Gleiches gilt für den Bereich der Schlachthausstraße im Bereich der Hausnummern 2 bis 8.

Weiterblickend sollen dann ab dem 31. März 2022 die Hochbauarbeiten im Gerberviertel beginnen.

Die Stadtverwaltung bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer weiterhin um Verständnis für die Baumaßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Schild Achtung Baustelle

Pressemitteilung Nr. 003/22 vom 04.01.2022