Stadtnachricht

"Rossbergstraße" - 9. Änderung
Vorhabenbezogener Bebauungsplan

Aufstellungsbeschluss mit Beteiligung der Öffentlichkeit

Datum der Auslegung

10.01.2022 bis 11.02.2022

Räumlicher Geltungsbereich

Übersicht Geltungsbereich

Das Plangebiet wird im Norden durch die Weisestraße, im Osten durch die Raunerstraße, im Süden durch das Gelände des Polizeireviers und im Westen durch bestehende Bebauung (Dettinger Straße 95) begrenzt.

Der Geltungsbereich erstreckt sich auf den Flurstücken 581/4 und 581/5 Gemarkung Kirchheim.

Zum Herunterladen


Vorhabenbezogener Bebauungsplan gemäß § 13a BauGB

„Rossbergstraße - Hohenbolweg“ – 9. Änderung

Planbereich Nr. 17.01/9

Gemarkung Kirchheim

a) Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch

Der Gemeinderat hat am 15.12.2021 beschlossen, für das oben bezeichnete Gebiet einen Bebauungsplan aufzustellen.

Mit dem Bebauungsplanverfahren sollen die planungsrechtlichen Grundlagen zur Genehmigung des Bauvorhabens geschaffen werden. Die Planung eines Investors sieht eine Verschiebung eines Baukörpers in nicht untergeordnetem Maß über die Baugrenze vor, um im Norden den Baumbestand zu schützen und das denkmalgeschützte „Schweizerhaus“ freizustellen. Gleichzeitig wird das Ziel der Innenentwicklung verfolgt, sowie die Ausweisung von Wohnbauflächen im Außenbereich vermieden.

a) Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch

In der Zeit vom 10.01.2022 bis zum 11.02.2022 wird die Beteiligung der Öffentlichkeit mit öffentlicher Darlegung und Anhörung durchgeführt.

Während dieser Zeit haben interessierte Bürger die Möglichkeit, sich zur Planung zu äußern und Stellungnahmen zum Bebauungsplanentwurf abzugeben.

Die Pläne können zu diesem Zweck bei der Stadt Kirchheim unter Teck, Abteilung Städtebau und Baurecht, Sachgebiet Stadtplanung, Alleenstr. 3, 2. Stock zu den Dienstzeiten, von jedermann eingesehen werden.

Aufgrund der aktuellen Pandemielage ist für eine persönliche Vorsprache und Erörterung eine Terminvereinbarung unter 07021 502-438 notwendig.

Es besteht die Möglichkeit, sich während der Auslegungsfrist im Internet unter http://www.kirchheim-teck.de/bebauungsplaene zu informieren.

Auf die Vorschriften des Planungssicherstellungsgesetzes (PlanSiG), wie auf die jeweils aktuell gültige Coronaverordnung und die Zugangsvoraussetzungen zum Auslegungsort wird verwiesen.

Soweit erforderlich und geboten erfolgt bei der Erstellung der Sitzungsvorlagen im Rahmen des Bauleitplanverfahrens auch die Angabe von personenbezogenen Daten.

Stellungnahme

  • Verbindlichkeit haben nur die Originale, die aufgrund der öffentlichen Bekanntmachung im Teckboten bei der Stadt Kirchheim unter Teck, Abteilung Städtebau und Baurecht, Sachgebiet Stadtplanung, Alleenstraße 3, 2. Stock öffentlich ausliegen und eingesehen werden können.
  • Stellungnahme ONLINE