Stadtnachricht

Schäden durch Unwetter-Ereignis im Juni erfordern umfangreiche Eingriffe an Bäumen im Stadtgebiet


Durch den Hitze- und Trockenstress der Vorjahre waren viele Bäume bereits vorgeschädigt. Während Laubbäume diese Schäden überwiegend wieder regenerieren konnten, mussten die Baumkontrollen an Nadelbäumen intensiviert werden. Dabei hat sich gezeigt, dass bei einigen Bäumen keine Vitalisierung stattgefunden hat.

Die Schäden sind vereinzelt bereits deutlich erkennbar. Durch das absterbende Holz sind Äste und Zweige nicht mehr bruchsicher – somit ist die Stadtverwaltung gezwungen zu handeln, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Zum Teil können Bäume durch Rückschnitt und einkürzen der Krone erhalten werden. Stärker geschädigte Bäume, insbesondere im Bereich der Friedhöfe Lindorf und Ötlingen und dem Alten Friedhof in der Innenstadt müssen zeitnah gefällt werden. Der damit eingehende Verlust an Bäumen wird durch Ersatzpflanzungen im Frühjahr kompensiert.

Die Stadtverwaltung bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Schild Achtung Baumarbeiten

Pressemitteilung Nr. 277/21 vom 26.11.2021