Stadtnachricht

Impfaktionen im November 2021 in Kirchheim unter Teck


Mobiles Impfteam der Malteser impft dienstags in der Stadthalle

Am Dienstag, 23. November und am Dienstag, 30. November 2021 kommt das mobile Impfteam der Malteser jeweils von 12:00 bis 18:00 Uhr in die Kirchheimer Stadthalle (Stuttgarter Straße 2). Geimpft wird mit den Impfstoffen von Moderna, Biontech/Pfizer sowie Johnson & Johnson. Es sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Drittimpfungen möglich.

Zu beachten ist, dass eine Dritt- bzw. Auffrischungsimpfung frühestens sechs Monate nach Abschluss der Grundimmunisierung (Impftermin vor dem 23.05.2021) möglich ist. Ausgenommen von dieser Regelung sind schwer immungeschwächte Patientinnen und Patienten mit ärztlichem Attest sowie Personen, die mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson (Auffrischungsimpfung nach vier Wochen möglich) geimpft wurden.

Zum Impfen müssen ein Ausweisdokument und die Krankenversichertenkarte sowie - falls vorhanden - der Impfpass und der Allergieausweis mitgebracht werden. Information zu allen Impfstoffen gibt es unter www.zusammengegencorona.de/impfen/impfstoffe/.

DRK-Impfaktionen auf dem Schlossplatz

In Abstimmung mit dem Ortsverein Kirchheim des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) findet am Samstag, 27. November 2021 und am Samstag, 18. Dezember 2021 von 10:00 bis 14:00 Uhr auf dem Kirchheimer Schlossplatz jeweils eine Impfaktion statt.

Weitere Informationen zur Impfaktion auf dem Schlossplatz finden Sie hier.

Impfbus tourt weiter durch den Landkreis

Die weiteren Stationen des Impfbusses werden jeweils auf der Homepage des Landratsamtes unter www.landkreis-esslingen.de veröffentlicht. Informationen zu weiteren Impf-Aktionen in Baden-Württemberg gibt es darüber hinaus unter www.dranbleiben-bw.de.

Die Stadtverwaltung appelliert an die Bevölkerung, die Einhaltung der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus ernst zu nehmen und Risikogruppen wie ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen.

Eine Person erhält eine Schutzimpfung. Es sind ein Arm und einen Spritze zu sehen.

Pressemitteilung Nr. 268/21 vom 19.11.2021