Stadtnachricht

Klimaschutz und Radförderung: Ergebnisse und Sieger des STADTRADELNS in Kirchheim unter Teck


„Das Ergebnis vom letzten Jahr konnte nicht erneut überboten werden, was sicherlich auch am durchwachsenen Wetter lag“, stellt Thomas Bantzhaff, Mobilitätsbeauftragter der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck fest. Nichtsdestotrotz sei jeder geradelte Kilometer positiv. „Das Fahrrad ist - gerade in unserem schönen Kirchheim unter Teck, in der die Ziele nicht zu weit voneinander entfernt sind - nach wie vor ein schnelles und zuverlässiges Verkehrsmittel“, betont der Erste Bürgermeister Günter Riemer. „Im Alltag zu radeln ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern ein aktiver Beitrag für den Klimaschutz - und Klimaschutz geht uns alle an.“ In Summe wurden beim diesjährigen STADTRADELN knapp 13.400 Kilogramm CO2 vermieden.

Gewinner des STADTRADELNS 2021

  • Der Preis in der Kategorie „Bestes Team Gesamtkilometer“ geht an das Team „Schlossgymnasium“. Das Schlossgymnasium hat mit 167 Radlerinnen und Radlern insgesamt 31.736 Kilometer zurückgelegt und erhält CityRing-Gutscheine mit einem Gesamtwert von 200 Euro.
  • Der Preis in der Kategorie „Bestes Team Kilometer pro Teammitglied“ geht an das Team „Der Teckbote“. Das Team hat mit drei Radlern 4.206 Kilometer geschafft - das sind je Teammitglied 1.402 Kilometer. Dafür gibt es CityRing-Gutscheine mit einem Gesamtwert von 100 Euro.
  • Der Preis in der Kategorie „Bester Einzelradler“ geht an Norbert Dietz vom Team „Der Teckbote“. Norbert Dietz hat mit 2.333 Kilometern die meisten Kilometer alleine erradelt. Dafür gibt es einen CityRing-Gutschein in Höhe von 50 Euro.

Siegerehrung des Stadtradeln 2021, v.l.n.r.: Jörg Bächle (Team Teckbote), Thomas Bantzhaff (Mobilitätsbeauftragter Stadt Kirchheim), Günter Riemer (Erster Bürgermeister), Florian Propach (Team Schlossgymnasium).

Thomas Bantzhaff (Mobilitätsbeauftragter) und der Erste Bürgermeister Günter Riemer (beide in der Mitte) mit den Vertretern der Sieger-Teams „Der Teckbote“ (Jörg Bächle, ganz links) und „Schlossgymnasium“ (Florian Propach, ganz rechts). Foto: Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck

Pressemitteilung Nr. 214/21 vom 21.09.2021