Stadtnachricht

Die Deutsche Bahn informiert: S-Bahn Stuttgart setzt im Sommer auf der Teckbahn Fahrzeuge der Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (WEG) ein


Die Infrastrukturbereiche der Deutschen Bahn für das Streckennetz und für die Bahnhöfe hatten ursprünglich Bauarbeiten auf der Teckbahn im Sommer 2021 und 2022 geplant. Die Deutsche Bahn bündelt ihre geplanten Baumaßnahmen nun 2022. Die Bahn reduziert damit die Einschränkungen für die Reisenden und die Anwohnerinnen und Anwohner. In Abstimmung mit dem Verband Region Stuttgart werden die geplanten Arbeiten gesamthaft während der Sommerferien im kommenden Jahr ausgeführt. Daraus ergibt sich zum einen nur noch eine Streckensperrung. Zum anderen werden die Auswirkungen für Fahrgäste in der fahrgastarmen Zeit so gering wie möglich gehalten. Für Schülerinnen und Schüler werden sie ganz vermieden.

Davon ausgehend, dass während der Sommerferien dieses Jahr kein Zugverkehr auf der Teckbahn stattfindet, hat die S-Bahn Stuttgart in diesem Zeitraum an allen Triebwagen den Tausch der Fahrmotoren geplant. Dieser ist bei entsprechender Laufleistung vorgeschrieben und kann zeitlich nicht umdisponiert werden. Deshalb werden für den Einsatz auf der Teckbahn Triebwagen bei der WEG geliehen. Diese stehen zur Verfügung, weil im Sommer auf der Tälesbahn Nürtingen-Neuffen gebaut wird. Busse ersetzen die Züge der Regionalbahn-Linie 65.

Mit dem Einsatz der WEG-Fahrzeuge ergeben sich aber Einschränkungen im Fahrgastservice.

  • Die vorübergehend während der Sommerferien eingesetzten Fahrzeuge haben keine an das Fahrzeug gebundene Einstiegshilfe. Die Triebfahrzeugführerinnen und -führer können Rollstühle deshalb nicht in den Zug rollen. Mobilitätseingeschränkten Reisenden wird empfohlen, ihre Reise bei der Mobilitätsservice Zentrale (MSZ) spätestens einen Werktag vorher anzumelden. Als alternative Fahrtverbindung sind zum Beispiel die Busse der Linie 177 rollstuhlgerecht mit einer Rampe ausgestattet. Die MSZ ist per Telefon unter 030 65212888 erreichbar. Die E-Mail-Adresse lautet msz@deutschebahn.com.
  • Es wird kein WC angeboten. In die WEG-Fahrzeuge ist zwar eine Toilette eingebaut. Diese ist aber verschlossen. Die WEG bietet diesen Service in ihrem Linienbetrieb nicht an.
  • Die Fahrzeuge verfügen im Fahrgastinnenraum über keine Monitore mit Echtzeitdaten über den aktuellen Streckenverlauf sowie über die Anschlüsse an den Stationen.
  • Die Fahrzeuge besitzen kein WLAN.

Die Deutsche Bahn informiert dazu in ihren elektronischen Fahrplanmedien und bittet um Verständnis für die Durchführung der Maßnahme. Bei Aufrechterhalten des Zugverkehrs gebe es dazu leider keine Alternative.

In den Sommerferien 2022 sperrt die Bahn dann die Teckbahn zwischen Kirchheim (Teck) Süd und Oberlenningen für den Zugverkehr. Die Züge werden während der Bauarbeiten durch Busse ersetzt. Die DB nimmt Anpassungen an den bestehenden Bahnübergängen auf der Teckbahn vor. Die Arbeiten dienen der Optimierung der Fahrtzeit und zur Reduzierung von Beeinträchtigungen der Anwohner:innen.

Zusätzlich plant die Bahn den barrierefreien Ausbau aller sechs Verkehrsstationen: Kirchheim (Teck) Süd, Dettingen (Teck), Owen (Teck), Brucken, Unterlenningen und Oberlenningen. Dabei werden die Bahnsteige mit einer zu den Zügen passenden Höhe neugebaut, um einen stufenfreien Einstieg in die Fahrzeuge zu gewährleisten. Außerdem wird die Beleuchtung erneuert. Ursprünglich war dieser Baubeginn für Mitte 2021 vorgesehen.