Stadtnachricht

Freiwillige Schnelltests für Kinder in Kindertageseinrichtungen in Kirchheim unter Teck ab Montag, 19. April 2021


Ab sofort stellt die Stadtverwaltung auch für Kita-Kinder Antigen-Schnelltests in Form von Selbsttest-Kits zur Verfügung. Diese werden kostenlos über die Einrichtungen an die Eltern verteilt. Mit den Selbsttests können Eltern ihre Kinder einmal pro Woche testen - möglichst zu Wochenbeginn bis spätestens Mittwoch.

„Die Testung der Kinder in den Kindertageseinrichtungen ist derzeit freiwillig. Für Eltern, die ihre Kinder nicht testen lassen, entstehen keine Konsequenzen“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader. „Ich möchte die Eltern jedoch dringend bitten, uns in der Bekämpfung der Pandemie zu unterstützen, indem sie ihre Kinder regelmäßig testen. Nur so ist es möglich, Infektionsketten zu unterbrechen, Familien und Fachkräfte vor einer Infektion zu schützen und das Betreuungs- und Bildungsangebot der Kindertageseinrichtungen möglichst lange aufrechtzuerhalten. In den vergangenen Wochen mussten immer wieder Einrichtungen aufgrund von Infektionen geschlossen werden. Ich baue deshalb auf die Solidarität der gesamten Elternschaft, dass sie ihre Kinder getestet in die Kindertageseinrichtungen bringen.“

Eltern, die sich bei der Durchführung der Tests unsicher sind, können ihre Kinder auch kostenfrei über die Bürgertestmöglichkeiten testen. Eine Übersicht über die Testangebote verschiedener Anbieter in Kirchheim unter Teck gibt es unter www.kirchheim-teck.de/coronatest.

Max-Eyth-Straße mit Blick auf das Rathaus und Button mit "Lassen Sie sich testen!"

Pressemitteilung Nr. 075/21 vom 16.04.2021