Stadtnachricht

Wichtige Hinweise für Eltern: Einschränkungen der Betreuungszeiten in Kitas und Schulen möglich


Junge Frau und Kinder bei der Hausaufgabenbetreuung

Betreuung in den Kindertageseinrichtungen

Derzeit darf in den Kindertageseinrichtungen nur ein "Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen" stattfinden, der unterschiedliche Auflagen zur Folge hat. Hinzu kommen personelle Engpässe und der Ausschluss von Springkräften an wechselnden Einsatzorten. Dies kann dazu führen, dass der Betrieb in den Einrichtungen anlassbezogen eingeschränkt werden muss und die Stadt nicht gewährleisten kann, dass die üblichen Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen abgedeckt werden können. Sollte es zur Reduzierung von Betreuungszeiten kommen, werden die Eltern schnellstmöglich über die Einrichtungsleitung oder den Elternbeirat informiert.

Betreuung an Schulen

Auch an den Schulen ist die Organisation der Ganztagsschule und der städtischen Kernzeitbetreuung derzeit eine große Herausforderung. Ebenso wie in den Kindertageseinrichtungen ist die Personalsituation an den Schulen sehr angespannt. Es ist nicht auszuschließen, dass auch die städtischen Angebote an den Schulen reduziert werden müssen, wenn der ordentliche Betrieb unter Pandemiebedingungen nicht mehr gewährleistet werden kann. Davon betroffen sind nur die städtischen Angebote an den Schulen. Der eigentliche Lehrbetrieb bleibt hiervon unberührt.

Der Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck ist bewusst, dass viele Eltern in den letzten Monaten besonders gefordert und belastet waren und möchte sich ausdrücklich für die Geduld und Disziplin bedanken. Gleichzeitig bittet die Stadtverwaltung um Verständnis und appelliert an die Bevölkerung, die Einhaltung der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ernst zu nehmen und insbesondere Risikogruppen wie ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen.