Stadtnachricht

Neue Kinderabteilung der Stadtbücherei offiziell eröffnet


„Es ist das erste rote Band, das ich in meiner Amtszeit durchschneiden darf“, freute sich der Oberbürgermeister über die Einweihung. Die Kinderabteilung der Stadtbücherei sei 30 Jahre intensiv von Eltern und Kindern genutzt worden, und das habe seine Spuren hinterlassen. „Um auch in Zukunft für aktuelle Anforderungen in den Bereichen Aufenthaltsqualität und neue Medien gerüstet zu sein, war eine Sanierung notwendig. Das Lesen, die Leseförderung  und die Vermittlung von Medienkompetenz sind eine wichtige Grundlage für Bildungs- und Chancengleichheit“, so Bader.

Zu den wesentlichen Änderungen gehören neben den neu angeordneten Bücherregalen vor allem die Neugestaltung der Lese- und Vorlesebereiche und der Lernorte. „Die verschiedenen „Zonen“ sollten sich optisch voneinander abheben, das war einer unserer Wünsche“, erläutert Christiane Eisebraun, Leiterin der Kinderabteilung der Stadtbücherei. Besonderes Highlight bildet dabei das sogenannte „Lernhaus“: Dabei handelt es sich um ein kleines „Haus im Haus“, mit gedämpfter Akustik und einzelnen PC-Arbeitsplätzen für Recherche und Mediensuche. Es bildet einen geschützten, besonderen Rückzugsort innerhalb der Kinderabteilung.

Als „kleines, aber freudebringendes Projekt“ bezeichnet Jochen Messerschmid vom ausführenden Architekturbüro Messerschmid Architekten und Innenarchitekten (MAI) die erfolgreiche Neugestaltung der Kinderbücherei. Zu den besonderen Herausforderungen gehörte einerseits die Unterbringung von möglichst vielen Büchern, ohne gleichzeitig das gewünschte großzügigere Raumangebot zu beeinträchtigen. Mit etwa 200.000 Euro für die Renovierung, Möblierung und Beleuchtung ist das Projekt voll im Kostenrahmen geblieben. Sowohl finanziell als auch konzeptionell konnte das Architekturbüro somit voll punkten: „Wir konnten alle Wünsche erfüllen und hoffen, dass die neue Kinderabteilung von möglichst vielen Kindern genutzt und angenommen wird“, erklärt Messerschmid.

Im Rahmen der Eröffnung der Kinderbücherei verkündete die Stadtbücherei außerdem einen kleinen Führungswechsel: Ingrid Gaus, die seit 34 Jahren die Geschicke der Stadtbücherei lenkte, gibt Ende November den Staffelstab an ihre Nachfolgerin Carola Abraham weiter. "Ich habe die letzten Wochen bereits umfassende Einblicke in die Stadtbücherei erhalten und bin dankbar für die Vorarbeit, die meine Vorgängerin hier mit viel Fachkompetenz, Zielstrebigkeit und Herzblut geleistet hat", betont Abraham.

Weitere Impressionen von der neu gestalteten Kinderabteilung der Stadtbücherei finden Sie in der Bildergalerie (Fotos: Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck).