Stadtnachricht

Gedenken zum Volkstrauertag am Sonntag, 15. November 2020 findet nur in kleinem Rahmen ohne Öffentlichkeit statt


Das Gedenken an die Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft findet in diesem Jahr somit nur im kleinsten Rahmen statt. In Kirchheim unter Teck und in den Teilorten wird es gemeinsam mit den Ortsvorstehern und Pfarrerinnen und Pfarrern der Kirchengemeinden Kranzniederlegungen an den Krieger- und Ehrendenkmalen auf den Friedhöfen geben. Diese erfolgen jedoch ohne feierliches Begleitprogramm und ohne Einladung der Öffentlichkeit.
 
Bürgerinnen und Bürger, die zu einem persönlichen Gedenken die Denkmale am Volkstrauertag besuchen möchten, können dies selbstverständlich zu jedem Zeitpunkt unter Berücksichtigung der geltenden Hygienevorschriften tun.
 
Die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck bedauert, dass dieser wichtige Gedenktag nicht gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern begangen werden kann und bittet um Verständnis für diese Vorgehensweise.

Blick auf das Rathaus vom Kirchturm aus

Pressemitteilung Nr. 249/20 vom 11.11.2020