Stadtnachricht

Stadtverwaltung sagt Veranstaltungen ab – Bolzplätze sowie Bike- und Skatepark unter Auflagen nutzbar


Die Absage betrifft den Neubürgerempfang am Samstag, 21. November 2020 ebenso wie sämtliche Stadtführungen der Kirchheim-Info. Das Literaturmuseum im Max-Eyth-Haus hat bis zum 30. November 2020 geschlossen. Außerdem werden mit Ausnahme der Gemeinderatssitzungen sämtliche städtischen Veranstaltungen in der Stadthalle (Stuttgarter Straße 2) für diesen Monat abgesagt und können nicht stattfinden.

Laut Corona-Verordnung ist die Nutzung von öffentlichen und privaten Sportanlagen für die Öffentlichkeit untersagt, es sei denn es handelt sich um die Ausübung von Freizeit- und Amateurindividualsport allein, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushaltes.

Öffentliche und private Sportanlagen, die Bolzplätze sowie der Bike- und Skatepark können also unter Einhaltung der o.g. Vorschriften weiter genutzt werden. Auf dem Bike- und Skatepark betreuen die Mitarbeiter des Mehrgenerationenhaus Linde von Montag bis Sonntag zwischen 14:00 und 17:00 Uhr die Nutzung und achten auf die Einhaltung der Corona-Verordnung.

Die Regierung und die Gesundheitsbehörden zielen darauf ab, durch Kontaktreduzierung Ansteckungen zu vermeiden, Infektionsketten so schnell wie möglich nachzuvollziehen und die unkontrollierte Ausbreitung des Virus zu verhindern.

Die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck appelliert an alle Bürger und insbesondere Eltern, Kinder und Jugendliche, die Einhaltung der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ernst zu nehmen und Risikogruppen wie ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen. 

Weitere Informationen, aktuelle Bekanntmachungen der Landesregierung, des Landkreis Esslingen und der Stadt Kirchheim sowie weiterführende Links rund um das Coronavirus gibt es im Internet unter www.kirchheim-teck.de/corona.

Blick von der Marktstraße auf das Rathaus

Pressemitteilung Nr. 244/20 vom 03.11.2020