Stadtnachricht

Die Landesregierung informiert: Weitere Maßnahmen zur Einschränkung der Corona-Pandemie ab 2. November


Die stetig steigenden Infektionszahlen und auch die steigende Zahl von Patienten, die intensivmedizinische Betreuung benötigen, machen weitere Einschränkungen erforderlich, damit sich das Virus nicht weiter unkontrolliert und explosionsartig verbreitet. Der Bund und die Länder haben sich daher auf weitere harte Einschnitte, aber auch Hilfen für die betroffenen Gewerbe geeinigt.

Ab dem 2. November treten in ganz Deutschland zusätzliche Maßnahmen in Kraft. Die Maßnahmen sind zeitlich befristet und gelten bis Ende November. Nach zwei Wochen werden sich Bund und Länder erneut beraten und die Maßnahmen beurteilen und gegebenenfalls anpassen.

Der Beschluss von Bund und Ländern ist ein Grundsatzbeschluss, der jetzt bis zum Montag, 2. November in den Ländern im Detail ausgearbeitet und umgesetzt wird.

Weitere Informationen sowie eine Übersicht der geplanten Maßnahmen finden Sie in der Mitteilung der Landesregierung Baden-Württemberg.

Die Landesregierung wird auf www.baden-wuerttemberg.de umgehend informieren, sobald genaue Regelungen feststehen.