Stadtnachricht

Krämermarkthändler erhalten ab Dienstag, 22. September 2020 Flächen in der Max-Eyth-Straße


Voraussichtlich bis November können die teilnehmenden Marktbeschicker auf den ausgewiesenen Flächen ihr jeweiliges Angebot aus Naturprodukten, Bekleidung, Feinkost und Süßwaren anbieten. Die Stände werden bis auf sonntags täglich bedient.

„Wir freuen uns, den lokalen Schaustellern und Marktbeschickern mit diesen Flächen eine Perspektive für den Herbst aufzeigen zu können. So sind die Stände zentral an einem gut frequentierten Platz untergebracht und es kann ein gewisser Marktcharakter hergestellt werden“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader.

Die Stadtverwaltung verweist in diesem Zusammenhang auf die derzeit gültige Fassung der Corona-Verordnung. Demnach sind beim Besuch entsprechender Veranstaltungen auch im Freien weiterhin mindestens 1,5 Meter Abstand zu halten. Wenn der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann, z.B. beim Anstehen vor den Marktständen, gilt für die Marktbesucher und Marktbeschicker eine Maskenpflicht, d.h. es besteht die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Luftaufnahme von Kirchheim unter TEck

Pressemitteilung Nr. 199/20 vom 18.09.2020