Stadtnachricht

Energiewende- und Nachhaltigkeitstage vom 18. bis 21. September 2020 in Kirchheim unter Teck


In Kirchheim unter Teck liegt dabei der Fokus auf dem Thema „energetische Sanierung“. Mit einem Vortrag, einer Ausstellung und der RadHäuserTour gibt es umfassende Informationen und Beratung für alle, die sich aktuell Gedanken um eine Sanierung machen.

„Wir freuen uns, mit vielen anderen in diesem Jahr zu den Akteuren der Energiewendetage in Baden-Württemberg zu gehören und mit unseren Veranstaltungen dafür zu sorgen, Energiethemen vor Ort lebendig zu machen, den Dialog zu fördern, zum Mitmachen zu motivieren und so die Energiewende weiter voranzutreiben“, erklärt Dr. Beate Arman, Klimaschutzmanagerin bei der Stadt Kirchheim unter Teck.

Die Termine im Einzelnen sind:

Ausstellung: „BW saniert: Steigen Sie richtig ein“ | 18. – 21. September 2020
Ort:
1. Obergeschoss im Rathaus (Marktstraße 14), während der Öffnungszeiten
Anhand gelungener Sanierungsbeispiele aus Baden-Württemberg wird gezeigt, dass sich die energetische Sanierung lohnt – nicht nur finanziell sondern mit sofortigem Effekt für einen gesteigerten Wohnkomfort, eine bessere Lebensqualität und für das Klima. Stichhaltige Argumente gegen Sanierungsvorbehalte und Informationen zu den wichtigsten Schritten motivieren Hauseigentümer*innen, selbst aktiv zu werden.

Vortrag: „Mehr Geld für die energetische Sanierung“ | Freitag, 18. September 2020
Ort: Schlosskapelle, Beginn um 19:00 Uhr, Anmeldung ist erforderlich
Verbesserte Fördermöglichkeiten, steuerliche Begünstigungen und steigende Energiekosten für fossile Energie durch die CO2-Bepreisung ab 2021 sind wichtige Aspekte bei der Rentabilität von energetischen Sanierungsmaßnahmen. In Kooperation mit dem Pädagogischen Fachseminar (PFS) erläutert der Energieberater und Architekt Tadeusz Bialon allen Interessierten, was für Optionen es gibt.

Stadtradtour der Initiative FahrRad | Freitag, 18. September 2020
Treffpunkt: Stadtbücherei, 16:00 – 18:00 Uhr
Die Kirchheimer Initiative FahrRad lädt zu einer kleinen Tour durch Kirchheim unter Teck ein, bei der mit dem Fahrrad verschiedene Brennpunkte des Radverkehrs aufgesucht werden.

N!-Markt der Möglichkeiten | Samstag, 19. September 2020
Ort: Marstallgarten, 10:30 bis 15:30 Uhr
Beim N!-Markt der Möglichkeiten informieren die lokalen Agenda-Gruppen nicht nur über ihre Projekte, sondern präsentieren sich auch mit interessanten Aktionen und Projekten wie beispielsweise dem Verkauf von Nähunikaten (Agendagruppe Upcycling), der Verteilung überschüssiger Lebensmittel (Foodsharing Kirchheim), kostenlosen Rikscha-Fahrten für Senior*innen (Initiative FahrRadund), dem Verkauf ausgewählter Second-Hand-Ware (Diakonieladen), ein Quiz rund um den fairen Handel (Eine Welt Verein) und dem Ausschank von fairem Kaffee (Kaffeemobil d. Kreisdiakonieverbands).

AgendaMobil Kirchheim unter Teck | Samstag, 19. September 2020
Ort:
Marstallgarten, ab 11:30 Uhr
Straßentheateraktion von Jugendlichen, die auf Aspekte unseres nicht nachhaltigen, alltäglichen Konsumverhaltens aufmerksam machen soll.

RadSCHNITZELJAGD| Samstag, 19. September 2020
In Kooperation mit der Initiative FahrRad veranstaltet die Stadt Kirchheim unter Teck eine Radschnitzeljagd im Stadtgebiet. Weitere Informationen gibt es zeitnah auf www.stadtradeln.de/kirchheim-unter-teck.

RadHäuserTour: „Energetische Sanierung“ | Sonntag, 20. September 2020
Treffpunkt: Ziegelwasen, 14:00 bis 17:30 Uhr, Anmeldung ist erforderlich
Ein Haus zu sanieren kann sehr Unterschiedliches bedeuten. Mit dem Fahrrad geht es bei dieser Tour zu fünf verschiedenen Häusern, die sich beispielhaft hinsichtlich des Energieniveaus der Sanierung, des Heizsystems und der eingesetzten Energieform, dem Alter der Häuser und dem Ziel und der Motivation der Bauherren unterscheiden. Die Teilnehmer bekommen Informationen und Fakten zur Sanierung aus erster Hand und können den jeweiligen Bauherren ihre Fragen stellen. Abschließend gibt es einen kleinen Imbiss im Energiezentrum.

 
Bei allen Veranstaltungen sind die zu diesem Zeitpunkt gültigen Corona-Regeln einzuhalten. Eine eventuelle Absage wird über die Presse und auf der Webseite der Stadt Kirchheim unter Teck bekanntgegeben. Weitere Informationen und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es auf www.kirchheim-teck.de/N-E-Tage2020.

Blick auf das Rathaus vom Kirchturm aus

Pressemitteilung Nr. 185/20 vom 08.09.2020