Stadtnachricht

Impressionen vom Dankeschönabend im Sommernachtskino am 06.08.2020


Am Eingang begrüßten Brigitte Hartmann-Theel, Leiterin der Abteilung Soziales, und Christine Euchner von der Fachstelle Bürgerengagement die Ehrenamtlichen. Ellen Strauß-Wallisch und ihre Band stimmten die Gäste musikalisch mit bekannten und beschwingten Melodien auf den Abend ein.

Nach der Begrüßung durch Raimund Fischer, den Organisator des Sommernachtskinos, richtete Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader ein Grußwort an die Ehrenamtlichen und dankte allen Engagierten für Ihren unermüdlichen und freiwilligen Einsatz für die Gesellschaft. In Kirchheim unter Teck gebe es eine lange Tradition von bürgerschaftlichem Engagement und dies trage maßgeblich zum Klima der Stadt bei, so der Oberbürgermeister.

Er nahm auch Bezug auf die Herausforderungen der Corona Pandemie: „Die Krise zeigt, dass sich bestehende Netze bewähren, dass diese tragfähig sind und dass wir handlungsfähig sind.“ Er rief die Ehrenamtlichen auf: „ Wir alle werden mit der Corona Pandemie noch lange Zeit auskommen müssen, entwickeln wir neue Ideen des Miteinanders, sorgen wir für einander und lernen wir damit zu leben."

Zum Dankeschönabend zeigte das Sommernachtskino den Film „ Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. Der Film nach einer Adaption des Romans von Judith Kerr handelt von einem kleinen Mädchen, das gezwungen wird mit Ihrer jüdischen Familie vor den Nazis aus Deutschland zu flüchten. Er zeigt wie stark Menschen sein können und an den Herausforderungen und Hürden des Lebens wachsen können.