Stadtnachricht

Informationen zum Baufortschritt im Sanierungsgebiet Ortsmitte Ötlingen bis zum Ende der Maßnahme


Entstehung des Sanierungsgebiets Ortsmitte Ötlingen

Der Gemeinderat der Stadt Kirchheim unter Teck hat im Dezember 2012 den Satzungsbeschluss zum Sanierungsgebiet Ortsmitte Ötlingen gefasst. In mehreren Bauabschnitten soll die Ötlinger Ortsmitte deutlich aufgewertet werden. Wesentlicher Bestandteil der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme ist der Umbau der Stuttgarter Straße.

Der Technik- und Umweltausschuss der Stadt Kirchheim unter Teck hatte 2015 seine Zustimmung für das Ötlinger Sanierungsgebiet erteilt. Nach Erteilung der Baufreigabe für den Ortseingang Ende 2017 durch das zuständige Regierungspräsidium konnte im Frühjahr 2018 mit der Umsetzung begonnen werden.

Ein Übersichtsplan, der die Bauabschnitte 1, 5 und 6 des Sanierungsgebiets Ortsmitte Ötlingen umfasst.

Rückblick auf Bauabschnitte 1, 5 und 6: Frühjahr 2018 bis Frühjahr 2019

Die Sanierung des Ötlinger Ortskerns begann am 16. April 2018 mit dem Bauabschnitt 1 am Ortseingang aus Wendlingen kommend sowie den daran anschließenden Bauabschnitten 5 und 6 bis zur Stuttgarter Straße 215, kurz vor dem Kreisverkehr. Ziel der Sanierung dieser ersten Abschnitte war es, das Geschwindigkeitsniveau – vor allem im Bereich des Ortseingangs – zu senken und die Bedingungen für den Radverkehr zu verbessern.

Aus diesem Grund wurde am Ortseingang durch den Einbau einer Verkehrsinsel das Geschwindigkeitsniveau reduziert. Außerdem wurden die Gehwege an der Stuttgarter Straße umgestaltet und Parkmöglichkeiten geschaffen. Auch der Radverkehr kam nicht zu kurz: Für ihn wurden Fahrradschutzstreifen auf der Fahrbahn geschaffen. Ergänzend haben Leitungsbauarbeiten für Strom, Gas, Wasser und Abwasser stattgefunden. Zusätzlich hat die Stadt Schutzrohre für den Breitbandausbau verlegt. Die genannten Bauabschnitte konnten im Mai 2019 abgeschlossen werden.

Ein Übersichtsplan, der die Bauabschnitte 2A und 2B des Sanierungsgebiets Ortsmitte Ötlingen umfasst.

Rückblick auf Bauabschnitt 2A: Frühjahr 2019 bis Sommer 2020

Der Technik- und Umweltausschuss des Kirchheimer Gemeinderates gab mit seiner Zustimmung zur Planung am 30. Januar 2019 den Startschuss für die Baumaßnahmen im Bauabschnitt 2A. Ende Mai 2020 konnten die Arbeiten zwischen der Einmündung Am Wasen und der Lindorfer Straße und dem Ötlinger Rathaus starten. Insgesamt werden für die Bauabschnitte Stuttgarter Straße von Ortseingang West bis Wielandstraße rund 4,5 Millionen Euro investiert. Ein großer Teil der Investitionen wird durch Zuschüsse von Bund und Land finanziert. Im Rahmen dieses Bauabschnittes investieren die Stadtwerke weitere 620.000 Euro netto – in eine Erneuerung der Wasserleitungen.

Den Baumaßnahmen vorausgegangen waren intensive Planungen, in die auch die gültigen Standards für Barrierefreiheit eingearbeitet wurden. Um die Anforderungen von Menschen mit Behinderungen bestmöglich berücksichtigen zu können, fand eine Begehung des Bauabschnittes statt. Neben Planungsbüros, Stadtverwaltung und Ortsvorsteher Hermann Kik nahmen auch mehrere Menschen mit Behinderung teil.

Baubschnitt 2 A: Kreisverkehr, Umleitungsverkehr und aufwendige Tiefbauarbeiten

Wesentlicher Bestandteil dieses Abschnitts war der Bau des Kreisverkehrs an der Kreuzung Stuttgarter Straße / Am Wasen / Hermann-Hesse-Straße. Da der Bau nur unter Vollsperrung der Stuttgarter Straße stattfinden konnte, musste der Verkehr in Richtung Wendlingen über die Isolde-Kurz-Straße, Schönblickstraße und In der Warth umgeleitet werden. Der Verkehr aus Richtung Wendlingen stadteinwärts musste über Metzinger Straße, Uracher Straße und Am Wasen geleitet werden.

Die Bauarbeiten begannen im Mai 2019. Aufgrund der kalten Witterung Anfang Dezember 2019 kam es zu Verzögerungen der Kabelarbeiten, Pflasterarbeiten und der Herstellung der Randeinfassungen, so dass der Kreisverkehr erst mit Abschluss der Arbeiten im März 2020 für den Verkehr freigegeben werden konnte.

Im März 2020 begannen außerdem die Tiefbauarbeiten im Kreuzungsbereich Stuttgarter Straße / Isolde-Kurz-Straße / Lindorfer Straße. Aufgrund der Bauarbeiten an zahlreichen Leitungen in verschiedenen Richtungen und Höhenlagen gestalteten sich die Arbeiten kompliziert und aufwendig und es kam insbesondere für Fußgänger zu Behinderungen und unübersichtlicher Wegeführung.

Um die Sicherheit für Fußgänger und insbesondere Schul- und Kindergartenkinder zu verbessern, hat die Stadtverwaltung verschiedene Maßnahmen ergriffen. Seit Juni 2020 waren bis zum Beginn der Sommerferien Schülerlotsen im Einsatz, welche die Schülerinnen und Schüler sicher im Bereich der Baustellen vorbei und zurück auf den offiziellen Schulweg in der Lindorfer Straße führten.

Aufgrund der oben genannten, aufwendigen Tiefbauarbeiten zusammen mit den Leitungsbauarbeiten für Strom, Telefon, Gas, Wasser, Abwasser, Schutzrohren für das schnelle Internet und Straßenbeleuchtung sowie Unwägbarkeiten im Erdreich durch die Aufdeckung von Widerlagern des Kegelesbachs, der früher über mehrere Jahrhunderte mitten durch Ötlingen floss, kam es zu leichten Verzögerungen im Baufortschritt. Jedoch konnten die Bauarbeiten trotz des Lockdowns in der Coronakrise ungestört weiterlaufen.

Nächster Schritt im Bauabschnitt 2A sind weitere Tiefbauarbeiten im Kreuzungsbereich Stuttgarter Straße / Lindorfer Straße, die kommende Woche Donnerstag am 6. August 2020 beginnen. In diesem Abschnitt wird, neben der südlichen Seite der Stuttgarter Straße auch der östliche Einmündungsbereich der Lindorfer Straße umgebaut. Es werden wie in den vergangenen Abschnitten auf der Fahrbahn und dem Gehweg Versorgungsleitungen verlegt und die Randeinfassungen umgebaut. Die Arbeiten werden voraussichtlich etwa 6 Wochen dauern und im September abgeschlossen. Damit es nicht zu unnötigen Verkehrsstaus wegen dem erhöhten Umleitungsverkehr an der Ampel in der Isolde-Kurz-Straße kommt, wird hier die Grünphase verlängert.

Ausblick - Bauabschnitt 2B: Dezember 2020 bis Dezember 2021

Ein Übersichtsplan, der den Bauabschnitt 2B des Sanierungsgebiets Ortsmitte Ötlingen umfasst.

Der letzte Bauabschnitt im Sanierungsgebiet Ortsmitte Ötlingen wird voraussichtlich im Dezember 2020 beginnen und etwa ein Jahr in Anspruch nehmen. Betroffen ist hier der Bereich der Stuttgarter Straße stadteinwärts bis zur Einmündung der Wielandstraße. Realisiert werden hier genau wie im vorigen Bauabschnitt der Straßenbau und der Leitungsbau mit den Ver- und Entsorgungsleitungen. In der Stuttgarter Straße wird die Wasserleitung auf beiden Seiten der Stuttgarter Straße neu verlegt.

Ebenfalls werden in diesem Bauabschnitt die Plätze in der Ortsmitte vor der Silbernen Rose einschließlich dem Gehweg vor dem Ötlinger Rathaus und von der Apotheke bis voraussichtlich zur Wielandstraße neu gestaltet. Für diesen Abschnitt ist eine weitere, separate Informationsveranstaltung für die betroffenen Anlieger im Herbst 2020 vorgesehen.

Für die Dauer des Bauabschnitts kommt es ähnlich wie beim vorangegangenen Abschnitt zu Veränderungen in der Verkehrsführung: Der Verkehr stadteinwärts in Richtung Kirchheim wird durchgängig auf der Stuttgarter Straße fahren können. Der Verkehr in Richtung Wendlingen wird über die Fabrikstraße und Haldenstraße auf die Isolde-Kurz-Straße geleitet, die Umleitung über die Straße In der Warth wird nicht mehr in Anspruch genommen.

Die Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck bemüht sich gemeinsam mit den ausführenden Firmen weiterhin um eine verkehrsgerechte und anliegerfreundliche Abwicklung der Bauarbeiten und befindet sich in ständiger Kommunikation mit den betroffenen Anliegern, um die Auswirkungen so gering wie möglich zu halten.

Pressemitteilung Nr. 153/20 vom 03.08.2020

Siegbert Spies (Geschäftsführer infra-teck GmbH), Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader und Erster Bürgermeister Günter Riemer am 1. August bei der öffentlichen Baustellenbegehung in der Ortsmitte Ötlingen.
Siegbert Spies (Geschäftsführer der infra-teck GmbH), Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader und Erster Bürgermeister Günter Riemer bei der Ortsbegehung am 1. August im Sanierungsgebiet Ortsmitte Ötlingen. (Foto: Stadtverwaltung Kirchheim unter Teck)