Stadtnachricht

Agendagruppe „Upcycling“ präsentiert sich am Samstag, 20.06.2020 vor dem Rathaus und verkauft kreative Unikate


Die offene Nähwerkstatt ist ein Projekt für Nachhaltigkeit der Stadt Kirchheim unter Teck. „Aus alt mach neu lautet die Devise“, sagt Michaela Zeaiter, Gründerin und Sprecherin dieser nachhaltigen Initiative, „so vermeiden wir Müll und schonen Ressourcen.“ Seit 2018 nähen Interessierte aus ausgedienter Kleidung Eigenkreationen wie Hosen, Taschen und Lätzchen oder reparieren Kleidungsstücke. Fortgeschrittene und Profis sind willkommen und dürfen die Nähwerkstatt und den mittlerweile großen Fundus an Stoffresten kostenlos benutzen. Kinder können gerne mitgebracht werden – entweder spielen diese in der Kinderecke, oder können beim Nähprojekt mitmachen.

Die offene Nähwerkstatt öffnet wieder – unter Einhaltung der Hygieneregeln – ab Montag, 22.06.2020 in der Alten Jesinger Schule, Neue Weilheimer Straße 17 in Jesingen. Die Nähwerkstatt hat montags und mittwochs von 17:00 bis 19:00 Uhr sowie nach Absprache geöffnet. Weitere Informationen zur Agendagruppe Upcycling und der offenen Nähwerkstatt gibt es im Internet auf www.kirchheim-teck.de/agenda.

Pressemitteilung Nr. 121/20 vom 17.06.2020