Stadtnachricht

„Hiro Innovation+Projekt Design“ unterstützt die Demenz-WG von „Gemeinsam statt Einsam e.V.“ in Kirchheim unter Teck mit einer Maskenspende


Die Maskenspende kommt den Bewohnern der ambulant betreuten Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz zugute, die seit 2005 in Kirchheim unter Teck existiert und von Gemeinsam statt Einsam e.V. ins Leben gerufen wurde.
 
Dankbar nahm Kirchheims Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader gemeinsam mit Monika Schober, Leiterin der betreuten Wohngemeinschaft für Menschen mit Demenz vom Verein „Gemeinsam statt Einsam e.V.“ die Masken vor dem Rathaus entgegen. „Ich freue mich, dass es Unternehmen gibt, die einen Beitrag zum Schutz von Risikogruppen leisten wollen und können“, so der Oberbürgermeister.
 
„Für Menschen mit Demenz ist es besonders problematisch, dass der Alltag aktuell ein anderer ist“, macht Monika Schober auf die Situation der Bewohner aufmerksam. „Die Masken helfen uns, die Sicherheit unserer Bewohner und Mitarbeiter zu gewährleisten.“

Pressemitteilung Nr. 107/20 vom 19.05.2020


Oberbürgermeister Pascal Bader und Monika Schober vom Verein "Gemeinsam statt Einsam e.V." nehmen eine Maskenspende von Rolf Hirsch, Geschäftsführer von Hiro Innovation+Projekt Design aus Dettingen auf dem Platz vor dem Rathaus entgegen.

Bild: Oberbürgermeister Dr. Pascal Bader und Monika Schober vom Verein "Gemeinsam statt Einsam e.V." in Kirchheim unter Teck nehmen vor dem Rathaus die Maskenspende von Rolf Hirsch, Geschäftsführer von Hiro Innovation+Projekt Design aus Dettingen entgegen.