Stadtnachricht

Aktualisierte Bestimmungen zur Durchführung von Trauerfeiern unter freiem Himmel


Gemäß der aktualisierten Verordnung vom 3. Mai sind ab sofort Bestattungen mit höchstens 50 Teilnehmern zugelassen, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen. Wo immer es möglich ist, sollte ein Mindestabstand von 1,5 Metern von Person zu Person eingehalten werden – ausgenommen sind Personen, die in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben.
 
Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis und appelliert an die Bevölkerung, die Einhaltung der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ernst zu nehmen und Risikogruppen wie ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen. 
 
Pressemitteilung Nr. 091/20 vom 04.05.2020