Stadtnachricht

Stadtverwaltung sagt alle Veranstaltungen bis 15. Juni 2020 ab


Kirchheim unter Teck, 31.03.2020 – Die Verwaltungsspitze der Stadt Kirchheim unter Teck hat beschlossen, gemäß der aktuell geltenden Corona-Verordnung der Landesregierung alle städtischen Veranstaltungen zunächst bis zum 15. Juni abzusagen. Dies betrifft alle Veranstaltungen in der Stadthalle, aber auch größere Veranstaltungen, die einen gewissen Planungsvorlauf erfordern, beispielsweise das Haft- ond Hokafescht (27. und 28. Juni).

Auch die Veranstalter von externen Großveranstaltungen wie beispielsweise dem Street Food Festival, dem Hock am Ring und dem Segelflugwettbewerb auf der Hahnweide haben ihre Veranstaltungen mittlerweile abgesagt oder ziehen Terminverschiebungen in Erwägung. Die Stadtverwaltung appelliert weiterhin an alle Bürgerinnen und Bürger, die Einhaltung der infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ernst zu nehmen und Risikogruppen wie ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen. 
 
Pressemitteilung 064/20 vom 31.03.2020.