Stadtnachricht

Die digitale Zweigstelle der Stadtbücherei ist weiterhin geöffnet


Kirchheim unter Teck, 19.03.2020 – Trotz Schließung der Stadtbücherei ist die digitale Zweigstelle der Stadtbücherei auch in Zeiten von Corona sieben Tage die Woche rund um die Uhr geöffnet.
Ein Schmöker für den gemütlichen Abend, ein Buch zum Vorlesen für den Nachwuchs, der neueste Krimi des Lieblingsautors oder ein Gartenbuch – unkompliziert, schnell und rund um die Uhr lassen sich diese Veröffentlichungen in ihrer digitalen Version an sieben Tagen in der Woche, auch sonn- und feiertags, online herunterladen.

Die Online-Bibliothek macht’s möglich – für die Nutzerinnen und Nutzer von 35 kommunalen Büchereien in den Landkreisen Esslingen und Göppingen, die sich im „24/7-Onleihe“-Verbund zusammengeschlossen haben: Fast 60 000 Medien für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind in dieser digitalen Zweigstelle abrufbar. Zum Bestand der Online-Bibliothek zählen E-Books, Belletristik ebenso wie Sachbücher, aber auch Hörbücher, Musik, Zeitschriften und Zeitungen.

Und auch in Sachen E-Learning ist die Online-Bibliothek mit digitalen Weiterbildungskursen gut aufgestellt: Ob Deutschkurse oder englische Sprachführer, EDV-Fortbildungen oder Seminare zur Bildbearbeitung – mit Hilfe des breiten Angebots an 24/7-Online-Kursen können Interessierte lernen, wann und wo sie wollen, im eigenen Lerntempo und unabhängig von festen Kurszeiten. Aktuell und ganz neu im Angebot ist Brockhaus digital mit Schülertraining und Schulthemen.
 
Die Links zu den digitalen Angeboten der Stadtbücherei gibt es unter www.stadtbuecherei.kirchheim-teck.de. Nutzer, deren Jahresgebühr in nächster Zeit fällig wird und denen dadurch der Zugriff auf die digitalen Angebote gesperrt wurde, schicken bitte eine Nachricht an stadtbuecherei@kirchheim-teck.de. Wer bisher keinen Leseausweis hat, kann sich gerne ebenfalls per E-Mail an die Stadtbücherei wenden.

Telefonisch ist die Stadtbücherei unter den Telefonnummern 07021 502-400 und 07021 502-410 wie folgt erreichbar: Mo-Mi 8:00 bis 16:00 Uhr, Do 8:00 bis 18:00 Uhr, Fr 8:00 bis 13:00 Uhr.

Pressemitteilung 055/20 vom 19.03.2020