Stadtnachricht

Einrichtung einer temporären Fußgängerzone in der Dettinger Straße


An der Kreuzung Dettinger Straße / Ziegelstraße regeln versenkbare Poller die temporäre Fußgängerzone.

Dieser wird ab Beginn des Märzenmarkts zum 2. März wochentags ab 19 Uhr und samstags ab 17 Uhr nach der Einmündung der Ziegelstraße in die Dettinger Straße hochfahren und die Einfahrt physisch unterbinden. Ab 5 Uhr morgens wird der Poller wieder heruntergefahren und die Dettinger Straße tagsüber regulär befahrbar gemacht. An Sonntagen bleibt der Poller den ganzen Tag über in ausgefahrenem Zustand. Von den einmündenden Nebenstraßen (Armbrust-, Schwab- und Schmiedstraße) her wird die Zufahrt in die Dettinger Straße ständig - also auch tagsüber - unterbunden werden.
 
Den Anwohnern wird jedoch ermöglicht, zu allen Zeiten zum Be- und Entladen oder zum Anfahren eines Stellplatzes an ihre Wohnhäuser heranzufahren – der Poller kann zu diesem Zweck manuell heruntergefahren werden. Technisch gelöst wird dies dadurch, dass im System die Mobilnummern der berechtigten Anwohner hinterlegt sind. Wird der mit einer SIM-Karte ausgestattete Poller unter der Nummer 0151 / 615 709 41 von einer hierfür freigeschalteten Mobilnummer angerufen, senkt er sich ab und hebt sich nach dem Überfahren einer Sensorschleife automatisch wieder.
 
Zu beachten ist, dass die berechtigten Anwohner in eine Fußgängerzone einfahren, Schrittgeschwindigkeit ist also geboten. Die bisher in diesem Bereich ausgewiesenen  Parkschein-Parkplätze entfallen zu den abgesperrten Zeiten, Besucher müssen sich in diesem Zeitraum einen Parkplatz außerhalb der Fußgängerzone suchen.

Pressemitteilung 039/20 vom 27.02.2020

An der Kreuzung Dettinger Straße / Ziegelstraße regeln versenkbare Poller die temporäre Fußgängerzone.