Stadtnachricht

Vortrag: „Wie geht es eigentlich den Frauen? Wissen es die Bücher?“


Bibliothekarin und Literaturrezensentin Heidrun Küster stellt aktuelle und zeitlose Romane und Biografien vor, die sich mit den Befindlichkeiten, dem Selbstverständnis und der gesellschaftlichen Wahrnehmung von Frauen auseinandersetzen. Gibt es eine neue Mitte zwischen #MeToo und Shades-of-Grey? Gibt es eine neue Frauengeneration, die ähnlich wie vor 50 Jahren vieles neu denkt? Diesen Fragen und deren Niederschlag in der Literatur geht der Vortrag nach.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen der Frauenkulturtage finden Sie in dem Flyer unten auf der Seite.

Pressemitteilung 022/20 vom 05.02.2020
^
Download