Stadtnachricht

100.000 Runden in drei Wochen


Im Schnitt wurden damit pro Tag bisher rund 5.000 Runden auf dem knapp 100 Meter langen Kurs gedreht. Am meisten waren es bei der Eröffnung: Fast 19.000 Durchläufe hat das GPS-Messgerät an der Strecke an diesem Tag gezählt.

„Das schon jetzt 100.000 Runden gefahren wurden, ist ein sehr positives Signal für uns. Auch die anderen Bereiche des Bikeparks werden sehr gut angenommen. Das Messgerät am Trickjump hat bis jetzt schon über 3.000 Sprünge registriert“, freut sich Christoph Kerner, Leiter des städtischen Sachgebiets Grünflächen, über die positive Resonanz.

Die beiden GPS-Messgeräte wurden installiert, um detaillierte Daten über die Nutzung des Bikeparks zu erheben – beispielsweise an welchen Wochentagen oder zu welchen Tageszeiten der Park besonders frequentiert ist.

Eine Draufsicht auf den Bikepark aus Richtung Südosten. Bild von der Eröffnung am 20.10.19.
Eine große Anzahl Biker auf auf dem Asphalt Pumptrack des Bikeparks. Bild von der Eröffnung am 20.10.19.

PRESSEMITTEILUNG  Nr. 259/19 vom 11.11.2019