Stadtnachricht

Mehr Kunst und kulturelle Teilhabe für Grundschüler


Pressemitteilung der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH

Kirchheim unter Teck, 10. September 2019 – Der gemeinsame Länderfonds Kinder & Kultur Baden-Württemberg der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und des Deutschen Kinderhilfswerkes unterstützt das Projekt Kreativ-Werk-Stadt für Kinder in Kirchheim unter Teck. Birgit Pfitzenmaier, stellvertretende Geschäftsführerin im Projektbereich der Baden-Württemberg Stiftung, und Michael Kruse, Regionale Koordination des Deutschen Kinderhilfswerkes, überreichen heute um 15:00 Uhr im Mehrgenerationenhaus LINDE einen Scheck in Höhe von 7.120 Euro an die Kirchheimer Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker.

Die Workshops der Kreativ-Werk-Stadt fanden am 9. und 10. September im Mehrgenerationenhaus LINDE statt und widmeten sich den Themen künstlerisches Gestalten, Fotografie, Tanz und Film. Dabei konnten die Kinder unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen ausprobieren, Neues entdecken und eigene Ideen umsetzen. Bei der heutigen Abschlussveranstaltung stellen die kleinen Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten vor. Veranstalter des Projekts ist die Stadt Kirchheim unter Teck in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus LINDE, der Modernen Tanzbühne e.V., dem Atelier Starkert, der SIM TV Kinderfilmakademie aus Sindelfingen sowie der Fotografin Daniela Wolf. Weitere Informationen gibt es hier: https://www.kirchheim-teck.de/Kreativ-Werk-Stadt

Nachhaltiges Bildungsangebot für KinderStiftungsprofil:

Der Länderfonds Kinder & Kultur Baden-Württemberg der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und des Deutschen Kinderhilfswerkes ist das Förderinstrument des Programms Kinder & Kultur. Dieses Programm der Stiftung Kinderland unterstützt Kommunen in Baden-Württemberg beim Auf- und Ausbau kultureller Bildungsangebote für Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren. Zum Gesamtprogramm gehört außer dem Fonds auch die Qualifizierung von Koordinatorinnen und Koordinatoren, die nachhaltige Bildungsangebote für Kinder initiieren und umsetzen.

Stiftungsprofil:

Die Stiftung Kinderland, eine Unterstiftung der Baden-Württemberg Stiftung, ist dort aktiv, wo Kinder und Familien Hilfe und Unterstützung benötigen. Sie setzt sich für die Stärkung von Familien und die Schaffung familienfreundlicher Strukturen ein. Kinder sollen optimale Entwicklungschancen erhalten. Denn wer in Kinder investiert, investiert in die Zukunft unseres Landes. www.stiftung-kinderland.de

Deutsches Kinderhilfswerk:

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit mehr als 45 Jahren für die Rechte von Kindern in Deutschland ein. Die Überwindung von Kinderarmut und die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an allen sie betreffenden Angelegenheiten stehen im Mittelpunkt der Arbeit als Kinderrechtsorganisation. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Die politische Lobbyarbeit wirkt auf die vollständige Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland hin, insbesondere im Bereich der Mitbestimmung von Kindern, ihren Interessen bei Gesetzgebungs- und Verwaltungsmaßnahmen sowie der Überwindung von Kinderarmut und gleichberechtigten gesellschaftlichen Teilhabe aller Kinder in Deutschland. www.dkhw.de