Stadtnachricht

Rohrnetzmessung kann Wasserversorgung beeinträchtigen


Dabei kann es zu kleinen Störungen bei der Wasserversorgung kommen. Ein Gesundheitsrisiko besteht dabei nicht.

An ausgewählten Stellen im Wassernetz werden sogenannte Drucklogger angeschlossen. Damit werden Druckabfälle im Netz gemessen. Die Rohrnetzmessung findet tagsüber statt und kann die Wasserversorgung der Kirchheimer Haushalte beeinträchtigen. Schlechte Druckverhältnisse und eine Trübung des Leitungswassers, durch Eintrag von Luft und Ablösung von Oxidschichten, sind während der Messungen nicht auszuschließen, aber unbedenklich. Sollte es in den Haushalten zu Wassertrübungen kommen, bitten die Stadtwerke darum, das Wasser solange laufen zu lassen, bis es wieder kühl und klar fließt.

Kommt es zu einer dauerhaften Unterbrechung der Wasserzufuhr zu den Gebäuden, wird darum gebeten, die Stadtwerke zu informieren: unter 07021 502-180 oder per E-Mail an stadtwerke@kirchheim-teck.de.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 200/19 vom 04.09.2019