Stadtnachricht

Gefahr im Verzug: 33 Bäume müssen gefällt werden


Insgesamt 33 Bäume sind von Krankheiten oder anderen schweren Schäden gezeichnet, allein zehn von ihnen leiden am Eschentriebsterben. Eine Fällung der Bäume ist daher nicht zu vermeiden. Andernfalls könnte es für Mensch und Tier gefährlich werden: Vor allem bei extremen Wetterverhältnissen wie Starkregen oder Stürmen könnten diese Bäume umstürzen. Da „Gefahr im Verzug“ besteht, werden einige Bäume bereits in der ersten Septemberwoche gefällt.

Weitere 25 Bäume müssen gepflegt und zum Teil eingekürzt werden, um die Stand- und Bruchsicherheit herzustellen. Durch die Maßnahmen kann bei diesen Bäumen auf das Fällen verzichtet werden.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 195/19 vom 02.09.2019