Stadtnachricht

Regie- und Liegestühle für die Innenstadt


Bei rund 30 Einzelhändlern und Gastronomen sowie am Rathaus und am Kornhaus können es sich Kunden und Gäste ab sofort in den Sitzmöbeln gemütlich machen.

„Wir haben zuletzt verstärkt die Rückmeldung bekommen, dass in der Innenstadt Sitzmöglichkeiten fehlen. Bänke können wegen unserer Märkte und Veranstaltungen an vielen Stellen leider nicht fest installiert werden. Die Regie- und Liegestühle sind daher eine ideale mobile Ergänzung. Schön, dass sich so viele Kirchheimer Händler und Gastronomen an der Idee beteiligen“, so Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker.

Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker steht hinter zwei der neuen Kirchheimer Liegestühle am Marktplatzbrunnen.

Die hochwertigen Sitzmöbel stehen täglich während der jeweiligen Öffnungszeiten der Geschäfte zur Verfügung. Nach Betriebsschluss werden die Stühle eingeräumt, um Diebstahl zu vermeiden. Je nach Wetterlage sollen die Aluminium-Stühle in Zukunft vom Märzenmarkt im März bis zum Gallusmarkt im November die Innenstadt bereichern. Das Besondere: Die Sitzmöbel haben einen dunkelblauen Stoffbezug mit aufgedruckter Silhouette von Kirchheim unter Teck. Auf den Rückenlehnen bzw. den Liegeflächen der Stühle ist der jeweilige Firmenname abgedruckt. Die Händler und Gastronomen finanzieren den Druck selbst, die Stadtverwaltung übernimmt mit der Anschaffung der Regie- und Liegestühle den Großteil der Kosten.

Insgesamt 77 Kirchheimer Regie- bzw. Liegestühle wurden von den 29 teilnehmenden Unternehmen bestellt. Die Kirchheimer Stadtverwaltung stellt zudem je drei Liegestühle vor dem Rathaus und dem Kornhaus auf. Auch Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker ist von der Idee begeistert: Sie hat sich auf eigene Rechnung einen Kirchheimer Liegestuhl angeschafft.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 177/19 vom 02.08.2019