Stadtnachricht

Zusammenfassung zum „Krokodil-Alarm“ an den Bürgerseen


Dienstag, 18. Juni 2019

Eine Spaziergängerin hat am späten Abend des 18. Juni 2019 die mutmaßliche Sichtung von drei kleineren Krokodilen im unteren Bürgersee bei der Polizei gemeldet. Mehrere Polizeibeamte überprüften noch am selben Abend die Bürgerseen und das umliegende Gelände.


Mittwoch, 19. Juni 2019 und Donnerstag, 20. Juni 2019

Die Suche dauert an: Hinweise auf Krokodile oder ähnliche Reptilien wurden nicht entdeckt. Um jegliche Gefährdung für Besucher des Areals auszuschließen, wurde der Zugang zum Bereich rund um die Seen umgehend abgesperrt. Außerdem wurden Informationsschilder installiert. Der Kirchheimer Vollzugdienst war ab dem Vormittag vor Ort, um Besucherinnen und Besucher zu informieren.

Stadtnachricht "Kirchheimer Bürgerseen aus Sicherheitsgründen vorübergehend abgesperrt" vom 19.06.2019


Freitag, 21. Juni 2019

Nach mehreren umfangreichen Suchaktionen mit Experten konnte ausgeschlossen werden, dass sich in den Seen Krokodile oder ähnliche Reptilienarten aufhalten. Die Reptilien-Experten fanden keine Spuren von Krokodilen, dafür aber von Hechten. Das Baden im unteren Bürgersee wurde wieder freigegeben.

Stadtnachricht "Entwarnung für die Bürgerseen: keine Krokodile gefunden" vom 21.06.2019


Samstag, 22. Juni 2019

Am Samstagmorgen wurde die Polizei informiert, dass Schwimmer im Bürgersee Köpfe gesehen haben, die definitiv keine Hechte seien. Mit Unterstützung von Anglern des Angelvereins wurde schnell festgestellt, dass es sich um Attrappen von Krokodilköpfen handelte. Da die Tage zuvor die Bürgerseen und das umliegende Gelände intensiv untersucht wurden, kann mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, dass diese Attrappen der Grund für die Erstmeldung waren.

Bilder der Krokodilkopf-Attrappen gibt es hier zum Download zu Verwendung für Pressevertreter (Quellenangabe: Stadt Kirchheim unter Teck)
Bild 1
Bild 2


Mittwoch, 3. Juli 2019

Eine Spaziergängerin hatte am Morgen des 3. Juli 2019 erneut die mutmaßliche Sichtung eines Krokodils im oberen Bürgersee bei der Polizei gemeldet. Polizei und Stadtverwaltung waren unmittelbar vor Ort und überprüften mehrere Stunden lang die Seen. Bei einer Befahrung des Gewässers mit einem Sonargerät durch die DLRG wurden keinerlei Hinweise auf Reptilien gefunden. Der Uferbereich wurde zusätzlich vom Boot aus untersucht. Es konnten einzig Spuren von Bisamratten festgestellt werden. Da keine Hinweise auf Reptilien vorliegen, wurde von einer Sperrung der Bürgerseen abgesehen.

Stadtnachricht "Nach erneutem Hinweis: keine Reptilien in den Bürgerseen gefunden" vom 03.07.2019

Der Untere Bürgersee in Kirchheim unter Teck