Stadtnachricht

Installation der neuen Fußgängerbrücke am Stadion verzögert sich


Die Installation einer neuen Fußgängerbrücke aus Aluminium zwischen Stadion und Kunstrasenplatz war bis Pfingsten geplant, nachdem die marode Holzbrücke an dieser Stelle Anfang Mai entfernt wurde und in der Zwischenzeit die Brückenwiderlager saniert wurden. Die ausführende Firma teilte der Stadtverwaltung nun mit, dass sich Lieferung und Montage verzögern. Die neue Brücke wird voraussichtlich erst ab Ende Juli 2019 nutzbar sein. Bis dahin müssen Fußgänger und Radfahrer, die die Lindach in diesem Bereich überqueren möchten, weiterhin einen Umweg in Kauf nehmen. Der Kunstrasenplatz ist aus Richtung Stadion nur über die Jesinger Halde oder die Fauslerstraße erreichbar.
 
Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Maßnahme und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Die marode Holzbrücke am Kirchheimer Stadion in Blickrichtung Fußballplätze und Vereinsheim.
 

PRESSEMITTEILUNG Nr. 124/19 vom 05.06.2019