Stadtnachricht

Verbesserungen an Kirchheimer Bahnhöfen geplant


Eine erste Maßnahme wird bereits umgesetzt: Die Unterführung wird regelmäßig von einem professionellen Unternehmen gereinigt. Weitere Schritte sind in Vorbereitung. Die Schmierereien bzw. wilden Graffitis in den Unterführungen sollen entfernt werden. Anschließend werden die Wände der Unterführungen mit einem speziellen Lack ausgestattet, der das Anhaften von Schmutz, Insekten und Flüssigkeiten wie Urin vermindert und die Reinigung erleichtert. Die Rampen an den Treppen der Unterführung sollen verbreitert bzw. versetzt werden, um eine sicherere Nutzung zu gewährleisten. Zudem wird geprüft, ob die Beleuchtung in den Unterführungen ausreichend ist oder verstärkt werden muss.
 
Auch außerhalb der Unterführung wird eine Aufwertung des Bahnhofsbereiches am ZOB angestrebt. Zerstörte und beschmierte Glasscheiben an den Sitzbänken werden saniert. Außerdem plant die Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Linde ein Kunstprojekt mit Graffiti-Malereien in den Unterführungen. Noch im Mai werden Jugendliche in der Unterführung am Ötlinger Bahnhof ein solches Projekt zum Thema Vielfalt und Toleranz mit Bezug zur Europawahl am 26. Mai umsetzen. Ähnliche Projekte sind für den Bahnhofsbereich am ZOB angedacht.
 
Die geplanten Maßnahmen sollen noch dieses Jahr bzw. im Jahr 2020 umgesetzt werden.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 097/19 vom 06.05.2019