Stadtnachricht

Kirchheimer Bürgerstiftung fördert gemeinnützige Projekte


Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker lud Projektinitiatoren und Stiftungsrats-Mitglieder am Donnerstag, 25. April 2019, zur Urkundenübergabe ins Kirchheimer Rathaus ein.

Die Vertreterinnen und Vertreter der für ihre Projekte ausgezeichneten Vereine präsentieren gemiensam mit Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker ihre von der Bürgerstiftungverliehenen Urkunden.


Die Bürgerstiftung Kirchheim unter Teck ist eine gemeinnützige Einrichtung. Sie ist Ausdruck des Engagements der Bürgerschaft für das Gemeinwohl und der Verbundenheit mit ihrer Stadt. Jedes Jahr können sich Vereine, Verbände und Initiativen mit konkreten Projekten für eine finanzielle Förderung bewerben. Im Jahr 2018 hatte der Stiftungsrat aus allen Bewerbungen vier Vorschläge ausgewählt: ein neuer Tischkicker für den Jugendtreff in Ötlingen, der Aufbau einer Tauch-Jugendgruppe, eine Wochenendfreizeit für Alleinerziehende mit ihren Kindern sowie die Beschaffung neuer Geräte für die Licht- und Tonanlage im Mehrgenerationenhaus Linde.
 
Die vier ausgewählten Vereine und Initiativen erhalten von der Kirchheimer Bürgerstiftung insgesamt 5220,40 Euro. Allerdings kommen nur knapp 3000 Euro direkt von der Stiftung. Für die meisten Projekte hatten sich Paten aus dem Stiftungsrat gefunden, die für „ihre“ Projekte zusätzlich Spenden gesammelt haben.
 
Bei der Urkundenübergabe im Rathaus bezeichnete Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker die Projekte als vorbildliches gemeinnütziges Engagement für die Stadt und zeigte sich zufrieden mit der erreichten Spendensumme: „Mit der gezielten Bewerbung konkreter Projektideen sind wir auf dem richtigen Weg. So schaffen wir es, die Bürgerstiftung und die einzelnen Projekte in das Blickfeld der Bevölkerung zu rücken.“

Die Projekte

Einen großen Anteil der Unterstützung für das Projekt „Wochenendfreizeit für Alleinerziehende“ der Kirchheimer Familienbildungsstätte und der Diakonischen Bezirksstelle kommt vom Lions Club Nürtingen-Teck. Der Vorstand des Klubs überreichte der Bürgerstiftung und den Initiatorinnen einen Scheck über 1000 Euro. Die Spende ist für die anstehende Wochenend-Freizeit in Erkenbrechtsweiler gedacht: 20 alleinerziehende Mütter und Väter können dort mit ihren Kindern gemeinsam eine unbeschwerte Zeit erleben.

Drei Vorstandsmitglieder des Lions Club Nürtingen-Teck und Oberbürgermeisterin Matt-Heidecker übergeben vor dem Kirchheimer Rathaus den Scheck für das Projekt Wochenendfreizeit für Alleinerziehende mit ihren Kindern an drei der Projektinitiatorinnen.
 
Insgesamt 1876 Euro erhält die Tauchgruppe-Teck von der Bürgerstiftung für den Aufbau einer Tauch-Jugendgruppe. Von dem Geld werden Kinder-Tauchausrüstungen finanziert, um ein noch besseres Angebot für den Nachwuchs zu schaffen.
 
Dank der Bürgerstiftung steht im Ötlinger Jugendtreff „Check-In“ des Vereins Brückenhaus bald ein nagelneuer Tischkicker. Mit insgesamt 1099 Euro unterstützt die Stiftung die Anschaffung des Kickers. Im „Check-In“ können sich Jugendlichen an Sozialarbeiter wenden, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch junge Geflüchtete kommen regelmäßig in den Jugendtreff. Für sie bietet der Kicker eine Möglichkeit, „spielerisch“ mit anderen ins Gespräch zu kommen.
 
Auch das Mehrgenerationenhaus Linde profitiert von der Kirchheimer Bürgerstiftung. Die benötigten 3000 Euro für eine neue Licht- und Tonanlage wurde zwar größtenteils über die Spendenplattform „Gut-für-den-Landkreis“ finanziert, die Bürgerstiftung trug mit 165 Euro aber ebenfalls einen Teil dazu bei.

Anträge noch bis 30. Juni möglich

In diesem Jahr können noch bis 30. Juni 2019 Anträge bei der Kirchheimer Bürgerstiftung auf finanzielle Förderung gestellt werden. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Vorhaben, die im Interesse der Stadt und ihrer Bürger sind. Schwerpunkte liegen auf Projekten in den Bereichen Bildung, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Sport, Ökologie sowie bei sozialen und mildtätigen Zwecken. Anträge können an Karin Rau, Abteilung Finanzen bei der Stadtverwaltung, gesendet werden: per Post an Widerholtplatz 5, 73230 Kirchheim unter Teck oder per E-Mail an k.rau@kirchheim-teck.de oder buergerstiftung@kirchheim-teck.de. Das Antragsformular kann auf www.kirchheim-teck.de/bürgerstiftung abgerufen werden.
 
 
PRESSEMITTEILUNG Nr. 090/19 vom 29.04.2019

 
 Das Logo der Kirchheimer Bürgerstiftung