Stadtnachricht

Seminar zum Thema „Integration durch Sport“ am 26. März


Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Verantwortliche und Aktive in den Sportvereinen in und um Kirchheim unter Teck sowie an Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten. Die Referenten Margot Kemmler, Sportmittlerin des Sportkreises Esslingen, und Matthias Janßen vom Württembergischen Landessportbund (WLSB) werden Ideen und Fördermöglichkeiten vorstellen, aber auch aus ihrer reichhaltigen praktischen Erfahrung berichten. Dabei geht es nicht nur um Sportmöglichkeiten für junge männliche Geflüchtete: Im Zuge von Familiennachzügen und zunehmender europäischer Binnenmigration stellt sich die Frage nach Zugängen und Türöffnern in die Angebote von Sportvereinen für alle Altersgruppen und alle Geschlechter. Im Anschluss an die Vorträge der Referenten gibt es ausreichend Zeit für Rückfragen und Austausch.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Per E-Mail an susan.fischer@fjbm-bruderhausdiakonie.de können sich Interessierte bis Freitag, 22. März 2019, anmelden. Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

Die Veranstaltung ist Teil einer Kooperation der Koordinatorinnen und Koordinatoren für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe der Städte und Gemeinden Holzmaden, Lenningen, Kirchheim unter Teck, Owen und Weilheim an der Teck. Sie wird im Rahmen des Programms „Qualifiziert.Engagiert. Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“ des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg gefördert.

PRESSEMITTEILUNG Nr. 059/19 vom 18.03.2019

Flyer für das Seminar "Integration durch Sport" am 26.03.2019
^
Download