Stadtnachricht

Sammelstelle für gebrauchte Mobiltelefone im Rathaus Nabern


Wer kennt das nicht: Das ausgediente Mobiltelefon von vor drei Jahren liegt unbenutzt im Schrank. Smartphone & Co. gehören heutzutage zu unserem Alltag. Doch die Geräte, die für viele mittlerweile unverzichtbar sind, haben eine dunkle Kehrseite. Um die Rohstoffe, die in ihnen stecken, wird vielerorts erbittert gekämpft. Im Durchschnitt wird ein Mobiltelefon nur 18 Monate genutzt. Danach landet es zumeist in der Schublade. Allein in Deutschland liegen über 100 Millionen Mobiltelefone ungenutzt herum und mit ihnen 876 Tonnen Kupfer, 382 Tonnen Kobalt, 26 Tonnen Silber, 2,4 Tonnen Gold und 0,8 Tonnen Palladium.

Ab sofort steht im Rathaus Nabern während der Öffnungszeiten eine Sammelbox für gebrauchte Mobiltelefone zur Verfügung. In der Box können nicht mehr benutzte Smartphones entsorgt werden. Auch das Ladegerät kann in die Sammelbox geworfen werden. Hinweis: Bitte keine einzelnen Akkus einwerfen, sondern im gebrauchten Gerät lassen.

Alle gesammelten Mobiltelefone werden einem geordneten Recycling zugeführt, um wertvolle Ressourcen zu erhalten. Der Erlös kommt sozialen Projekten zugute. Weitere Informationen gibt es unter www.handy-aktion.de.

Die Ortschaftsverwaltung bedankt sich beim BürgerNetz Nabern als Initiator für diese Aktion!


Die Sammelbox der Handy-Aktion neben einem Regal im Naberner Rathaus.