Stadtnachricht

Teilschließung städtischer Kindertageseinrichtungen aufgrund von Krankheitsausfällen möglich


Ziel ist es, den morgendlichen Betrieb aufrecht zu erhalten. Teilschließungen werden daher vorrangig am Nachmittag stattfinden. Ganztageseinrichtungen werden priorisiert nicht geschlossen, da hier erfahrungsgemäß ein höherer Anteil an berufstätigen Eltern vorhanden ist, für die ein früheres Abholen oftmals nicht ohne weiteres möglich ist. Die Stadtverwaltung bemüht sich, die Eltern über die Einrichtungsleitungen bereits einen Tag vorher zu informieren. Aufgrund des tagesaktuellen Krankenstandes, kann es jedoch auch kurzfristig zu Teilschließungen kommen. Diese werden dann spätestens bis zum Mittag ausgesprochen.
 
Bei Fragen zur Situation in einzelnen Kindertageseinrichtungen, wenden Eltern sich bitte an die betreffende Einrichtungsleitung. Die Stadtverwaltung bittet die betroffenen Eltern um Verständnis für die mit einer Schließung verbundenen Beeinträchtigungen.   

PRESSEMITTEILUNG Nr. 031/19 vom 18.02.2019