Stadtnachricht

350 PS für den Baubetriebshof


Der LKW wurde am 23.01.2019 im Mercedes-Benz Werk in Wörth am Rhein entgegengenommen und nach Kirchheim unter Teck überführt. Das Fahrzeug hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 21 Tonnen und 350 PS. Bei der Anschaffung des LKW spielte der Umweltgedanke eine große Rolle: "Das Fahrzeug hat einen EURO 6 Dieselmotor mit BLUETEC-Einspritzung. Das ist im Hinblick auf den Umweltschutz und die neueste Abgasdiskussion das Aktuellste, das es derzeit gibt", betont Thomas Blum, stellvertretender Sachgebietsleiter Baubetrieb.

Der neue LKW des Baubetriebshofes ist ebenfalls ein echter "Allrounder". Er wird unter anderem im Winterdienst eingesetzt, kommt aber auch bei Feldweginstandhaltungen, Materialfahrten oder Schüttgütertransporten zum Einsatz. Zudem wird er als Zugfahrzeug eingesetzt und hat mehrere Verbindungselemente. Das Ziel, ein möglichst multifunktionales Fahrzeug anzuschaffen, wurde somit erfüllt. Am Morgen des 25.01.2019 war der LKW zum ersten Mal beim Winterdienst im Einsatz um Nachschub an Streusalz zu holen.

Neuer LKW für den Baubetriebshof. 3 Mitarbeiter der Stadtverwaltung begutachten das neue Fahrzeug

Daumen hoch für das neue Fahrzeug: Ein Mitarbeiter des Baubetriebshofes (links), Christoph Kerner (Sachgebietsleiter Grünflächen) und Thomas Blum (stellvertretender Sachgebietsleiter Baubetrieb) begutachten den neuen LKW.