Stadtnachricht

Literarische Entdeckungen: Verkehrsverein Teck-Neuffen bietet abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm


Mit einer Lesung aus dem Nürtingen-Krimi „Eidos – Das Geheimnis der Domnicks“ beginnt das Veranstaltungsprogramm am 3. Februar 2019 in der Sammlung Domnick. Bis Ende Mai 2019 wird es in der Albtrauf-Region über 50 Events rund um das Thema Literatur geben. In Kirchheim unter Teck starten die „Literarischen Entdeckungen“ am Samstag, 23. Februar, mit dem Rundgang „Weißt du, wie schön Kirchheim eigentlich ist?“. Dieser begibt sich auf die Spuren wichtiger Autoren, die in der Stadt gewirkt haben. Neben verschiedenen literarischen Rundgängen und Führungen in Stadt und Region bietet Kirchheim unter Teck weitere Veranstaltungs-Highlights. Dazu zählen Vorträge, eine Schnitzeljagd zu Sagen und Legenden um den Teckberg, Kurzführungen durch das Literarische Museum sowie eine Bilderbuch-Show und eine Theateraufführung für Kinder.
 
Auch in anderen Städten der Region wurde ein vielseitiges literarisches Programm auf die Beine gestellt. Neben Nürtingen und Kirchheim unter Teck beteiligen sich Wendlingen am Neckar, Weilheim an der Teck, Lenningen, Bissingen an der Teck und Owen/Teck an der Veranstaltungsreihe.

Die Broschüre zum Projekt Literarische_Entdeckungen liegt aufgeschlagen auf einem Tisch
 
„Das Motto ‚Literarische Entdeckungen‘ ist der Stadt und der Albtrauf-Region auf den Leib geschnitten, wirkten hier doch bedeutende Schriftsteller wie Max Eyth, Eduard Mörike, Hermann Hesse oder auch Karl May. Das Veranstaltungsprogramm des Verkehrsvereins Teck-Neuffen bietet ein abwechslungsreiches Angebot zum literarischen Vermächtnis unserer Region“, findet Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker.
 
Mehr Informationen und das komplette Veranstaltungsprogramm stehen auf www.albtrauf.de zur Verfügung.
 

PRESSEMITTEILUNG Nr. 010/19 vom 23.01.2019