Stadtnachricht

Der Zukunftsdialog geht am 21. November mit dem Schwerpunktthema „Wohnen“ in die nächste Runde


Oberbürgermeisterin stellt die Strategie der Stadt Kirchheim unter Teck und die im Haushalt 2019 enthaltenen Projekte vor. Das Thema „Wohnen“ hat in der städtischen Strategie die höchste Priorität und ist daher auch Schwerpunktthema des diesjährigen Zukunftsdialogs. Tobias Schiller, Kommunikationsverantwortlicher der Internationalen Bauausstellung (IBA) 2027 in Stuttgart, wird einen Impuls zum Thema „Wie leben, wohnen, arbeiten wir im digitalen und globalen Zeitalter?“ geben. Hierbei wird er gemeinsam mit Nina Riewe und Dr. Raquel Jaureguìzar, Projektleiterinnen bei der IBA, neue Bauformen, künftigen Städtebau und das Wohnen der Zukunft beleuchten.
 
Anschließend wird das neue Format des Kirchheimer Zukunftsdialoges vorgestellt. Dieses wurde gemeinsam von Bürgerinnen und Bürgern, dem Gemeinderat sowie der Stadtverwaltung im Rahmen der sogenannten „Prozesssteuerungsgruppe Zukunftsdialog“ erarbeitet. Um den Zukunftsdialog auch zwischen den Großveranstaltungen, die jeweils im Herbst stattfinden, in der Stadtgesellschaft zu verankern, sollen künftig alle Bürgerbeteiligungsprozesse unter dem Dach des Zukunftsdialoges zusammengefasst werden. Zu einzelnen Themen finden unterjährig Bürgerforen statt. Der Prozesssteuerungsgruppe war es ein großes Anliegen, durch das neue Format Bürgerschaft, Gemeinderat und Verwaltung noch besser miteinander zu vernetzen. Gemäß dem Slogan des Zukunftsdialogs „Das Wir gestaltet die Zukunft“ sollen in den Bürgerforen sowohl Anregungen für Planungen und die Strategie der Stadt erhoben werden, aber auch Gruppen für die Umsetzung konkreter Projekte gefunden werden. Das erste Bürgerforum beschäftigt sich mit der Digitalisierung und findet am Montag, 26. November 2018, statt.
 
Zum Abschluss des Abends in der Stadthalle gibt der „Markt der Möglichkeiten“ Raum zum Informieren, Vernetzen und Austauschen. Experten der Stadtverwaltung und verschiedene Initiativen aus der Stadt stehen für Fragen zur Verfügung und freuen sich auf den Austausch. Für das leibliche Wohl und Musik ist gesorgt.
 
Die Stadtverwaltung freut sich auch in diesem Jahr mit dem Bund der Selbstständigen, dem City Ring/ Gemeinschaft Kirchheimer Handel e.V., frauen-unternehmen e.V., der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, dem Teckboten sowie der Volksbank Kirchheim-Nürtingen starke Kooperationspartner an ihrer Seite zu haben.
 
Zukunftsdialog 2017 aus Zuschauersicht

PRESSEMITTEILUNG Nr. 235/18 vom 15.11.2018