Stadtnachricht

Kirchheimer Delegation zu Gast in der serbischen Partnerstadt Bački Petrovac


Im Mittelpunkt der Reise stand der Ausbau der Partnerschaft zwischen Bački Petrovac und Kirchheim unter Teck. Zur Entwicklung der kulturellen Beziehungen und der Stärkung des Jugendaustausches wurden konkrete Ideen entwickelt. So gab es erste Gespräche über eine Kooperation zwischen dem Kirchheimer Mehrgenerationenhaus „Linde“ und der Jugendorganisation YMCA. Die christliche Organisation agiert in Bački Petrovac als zentraler Ansprechpartner für die Belange der jugendlichen Bevölkerung. Zudem soll eine ehemalige Kirche des zur Gemeinde Bački Petrovac gehörenden Dorfes Maglić, das im 18. Jahrhundert von deutschen Siedlern unter dem Namen Bulkes gegründet wurde, zu einem Begegnungsort für die gesamte Bevölkerung ausgebaut werden. Hierfür hatte die Kircheimer Delegation einen ersten Finanzierungsbeitrag im Gepäck, den die Oberbürgermeisterin an Marica Stojanović, Ortsvorsteherin von Maglić, übergab. Seitens der Delegation wurde außerdem die Gründung eines internationalen Fördervereins vorgeschlagen, der sich für die Restaurierung der Kirche stark machen soll. Auf serbischer Seite stieß dieser Vorschlag auf große Zustimmung. Radomir Zotović, Gemeinderatsmitglied in Bački Petrovac und zugleich verantwortlich für die Koordination der lokalen Entwicklung in der Stadt, stellte der Kirchheimer Delegation Unterstützung bei der Einwerbung von Drittmitteln in Aussicht.
 
Bački Petrovac ist seit 2017 Partnerstadt von Kirchheim unter Teck. Zur Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen beider Städte wird eine enge Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Bildung und Sport angestrebt.

Die Kirchheimer Delegation vor dem Gebäude der Jugendorganisation YMCA in Backi Petrovac ©Stadt_Kirchheim_unter_Teck

PRESSEMITTEILUNG Nr. 162/18 vom 13.08.2018