Stadtnachricht

Kirchheimer Kostproben: Stadtführung „Entdecken und Schmecken“ am 10. August


Kirchheim unter Teck war schon immer mit den Streuobstwiesen und Schafweiden des Albvorlandes verbunden. Die Landwirte, Müller, Metzger und Bäcker bringen ihre Produkte nicht nur an Markttagen in die Stadt. Einige von ihnen haben sich im Verein „Schmeck‘ die Teck“ zusammengeschlossen. Ziele des Vereins sind unter anderem die Erhaltung der Kulturlandschaft, die Verringerung der Transportwege sowie die Vernetzung der Akteure.
 
Bei der Stadtführung „Entdecken und Schmecken“ schauen die Gäste bei mindestens vier Betrieben von „Schmeck‘ die Teck“ vorbei, die einen Laden in der historischen Altstadt haben. Wer teilnimmt, erfährt mehr über deren Philosophie und erhält jeweils ein Päckchen für seine Kirchheim-Vespertasche, die im Preis für die Stadtführung enthalten ist.
 
Die Tour bietet aber nicht nur Wissenswertes über die „Schmeck‘ die Teck“-Betriebe, sondern auch über die Tradition von Kirchheim unter Teck als Marktstadt.
 
Im Anschluss an die Stadtführung geht es zu einem gemütlichen Plätzchen im Grünen, wo das „Schmeck‘ die Teck“-Vesper probiert werden kann.
 
Die Tour kostet 29,00 Euro pro Person. Sie startet um 16:00 Uhr am Max-Eyth-Haus (Max-Eyth-Straße 15). Anmeldungen für die Tour sind bis zum 7. August bei der Kirchheim-Info unter der Nummer 07021 502-555 möglich.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 158/18 vom 02.08.2018