Stadtnachricht

Literarische Stadtführung durch Kirchheim unter Teck


Der spannende Rundgang in die Welt der Literatur beginnt mit dem Dichter-Ingenieur Max Eyth an dessen Geburtshaus. Im Weiteren werden klangvolle Namen von Eduard Mörike bis Hermann Hesse durch Texte lebendig. Wer an der Stadtführung teilnimmt erfährt auch, warum Kirchheim unter Teck als Kastanienstadt bekannt ist oder an wen Hermann Hesse sein Herz in der Teckstadt verlor. Die literarische Stadtführung beginnt am 16. Juni um 14:30 Uhr an der Kirchheim-Info. Die Teilnahmegebühr beträgt 5,00 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Noch mehr zum literarischen Erbe von Kirchheim unter Teck können die Gäste im Anschluss an die Stadtführung bei einem Besuch des Literarischen Museums in Eigenregie erleben.
 
Per Pedal zur Poesie
Wer Sport und Kultur gemeinsam erfahren möchte, kann in Eigenregie per Pedales den Literarischen Radweg Nr. 9 entdecken. Dieser startet in Kirchheim unter Teck und führt über Owen und Schopfloch nach Ochsenwang. Zurück führt die Radtour über Weilheim und Bad Boll in die Teckstadt. Die Beschreibung mit Hintergrundinformationen zu allen literarischen Stationen ist an der Kirchheim-Info erhältlich.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 122/18 vom 08.06.2018