Aktuelle_Informationen

Stadtnachricht

Wer rastet, der rostet: Ehrenamtliche BewegungsbegleiterInnen für B.U.S. gesucht


Gute Voraussetzungen für diese Aufgabe sind neben Begeisterung für diese ehrenamtliche Tätigkeit auch ca. eine Stunde Zeit pro Woche – zum Beispiel am Montagvormittag für den Treffpunkt Lindorf – und Einfühlungsvermögen für die Lebenssituation älterer Menschen. Idealerweise finden sich zwei Personen, die die Gruppe anleiten möchten. Denkbar ist auch die Einrichtung neuer B.U.S.-Treffpunkte in weiteren Kirchheimer Stadtteilen.

Angebunden ist B.U.S. in Kirchheim unter Teck beim Verein buefet und dem Pflegestützpunkt im Haus der sozialen Dienste. Im Vordergrund des kreisweiten Projekts stehen die für jedes Alter geeigneten Bewegungsübungen „5 Esslinger“, ein kleiner Spaziergang, die Geselligkeit und die Freude am gemeinsamen Tun.
Dieses trägt zur Gesunderhaltung von Menschen in der zweiten Lebenshälfte bei. Die Übungen sollen durch das Training von Balance, Beweglichkeit, Kraft und Schnelligkeit helfen, Stürze zu vermeiden.

Buefet e.V. bietet einen regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit den AnleiterInnen der weiteren B.U.S.-Treffpunkte, einen festen hauptamtlichen Ansprechpartner und regelmäßige Fortbildungen an. Ehrenamtlich Engagierte im Verein sind in Ausübung ihrer Tätigkeit über den Verein unfall- und haftpflichtversichert. Entstehende Auslagen werden selbstverständlich erstattet.

Eine konkrete Möglichkeit, in das Projekt einzusteigen, bietet sich schon im April. Bereits am 11. April 2018 startet in Esslingen die für die Tätigkeit als „B.U.S.-BewegungsbegleiterIn“ erforderliche Ausbildung mit einem Einführungstag in das Projekt. Es folgt ein halbtägiger Erste-Hilfe-Kurs am Vormittag des 13. April. Den Abschluss bildet am 18. April ein Tag zum Erlernen und Anleiten des Bewegungsprogramms „5 Esslinger“, das den Kern des B.U.S.-Projekts bildet.
Um einen neuen Treffpunkt gut etablieren zu können, ist ein ehrenamtliches Engagement für mindestens ein Jahr nach der Ausbildung wünschenswert.

Wer neugierig auf diese ehrenamtliche Aufgabe geworden ist, darf sich gerne beim Pflegestützpunkt melden. Corina Däuble freut sich auf Nachrichten von Interessierten unter Telefon 07021 502-334 oder per E-Mail an info@buefet.de.


PRESSEMITTEILUNG Nr. 044/18 vom 13.03.2018






  • Stadt Kirchheim unter Teck
  • Marktstraße 14
  • 73230 Kirchheim unter Teck
  • Telefon: 07021 502-0
  • info@kirchheim-teck.de